FC Ingolstadt 04 duelliert sich mit Karlsruher SC

·Lesedauer: 1 Min.
FC Ingolstadt 04 duelliert sich mit Karlsruher SC
FC Ingolstadt 04 duelliert sich mit Karlsruher SC

Der FC Ingolstadt 04 konnte in den letzten drei Spielen nicht punkten. Mit dem KSC kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Beim SC Paderborn 07 gab es für den FCI am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:2-Niederlage. Das letzte Ligaspiel endete für Karlsruhe mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den Hamburger SV.

Ingolstadt stellt die anfälligste Defensive der 2. Liga und hat bereits 30 Gegentreffer kassiert. Daheim hat der FC Ingolstadt 04 die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Gastgeber belegt mit fünf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Die Offensive des FCI zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – acht geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Ingolstadt förderte aus den bisherigen Spielen einen Sieg, zwei Remis und zehn Pleiten zutage. Der FC Ingolstadt 04 entschied kein einziges der letzten acht Spiele für sich.

Im Tableau ist für den Karlsruher SC mit dem zehnten Platz noch Luft nach oben. Die Gäste weisen bisher insgesamt vier Erfolge, fünf Unentschieden sowie vier Pleiten vor. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der KSC lediglich einmal die Optimalausbeute.

Karlsruhe scheute sich auch vor robusten Aktionen nicht. Den Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick in die Kartenstatistik, die 31, eine und eine Rote Karte aufweist.

Gegen den Karlsruher SC erwartet den FCI eine hohe Hürde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.