FC Bayern: Thiago und Alaba wieder fit - Carlo Ancelotti kann gegen PSG aus dem Vollen schöpfen

Nach dem Aus beim FC Bayern will sich Carlo Ancelotti in Kanada eine Auszeit nehmen. Zuvor wird er jedoch in Jerusalem den Nachwuchs trainieren.

Der deutsche Rekordmeister Bayern München kann im Gruppenspiel der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVETICKER) bei Paris St. Germain aus dem Vollen schöpfen. "Es sind alle fit", sagte Trainer Carlo Ancelotti nach der Ankunft am Dienstag in Paris. Deshalb werde die Aufstellung "nicht einfach". Einer der Profis muss sogar auf die Tribüne.

Zur Verfügung stehen auch wieder die zuletzt angeschlagenen David Alaba und Thiago. Beide Profis trainieren seit Montag wieder voll mit der Mannschaft und absolvierten am Dienstagabend im Prinzenpark auch das Abschlusstraining.

Linksverteidiger Alaba hatte sich am 5. September beim WM-Qualifikationsspiel mit der österreichischen Nationalmannschaft gegen Georgien (1:1) eine Verletzung am Kapselbandapparat des linken Sprunggelenks zugezogen und war seither ausgefallen. Thiago hatte wegen einer Schambeinprellung am vergangenen Freitag gegen den VfL Wolfsburg (2:2) gefehlt.

Bayern will "bestes Gesicht" zeigen

Für Ancelotti, der 2013 mit PSG die Meisterschaft geholt hat, wird es ein besonderes Spiel. "Ich habe eine tolle Zeit hier gehabt und tolle Erinnerungen. Ich hoffe, dass wir ein gutes Spiel machen können, dass meine Mannschaft ihr bestes Gesicht zeigt", sagte der 58 Jahre alte Italiener. Es werde "ein wichtiges und prestigeträchtiges Spiel, aber es wird nicht entscheidend". 

Die Defensivarbeit werde dabei gegen die Superstars Neymar, Kylian Mbappe und Edison Cavani "sehr wichtig" sein, so Ancelotti weiter: "Wir müssen kompakt stehen und Neymar, Cavani und Mbappe keinen Platz geben."