FC Bayern reagiert auf Corona-Lage

·Lesedauer: 1 Min.
FC Bayern reagiert auf Corona-Lage
FC Bayern reagiert auf Corona-Lage

Der FC Bayern reagiert auf die aktuelle Corona-Lage und verschärft seine Test- und Hygienemaßnahmen. Das teilte der deutsche Rekordmeister vor dem Vorbereitungsstart zur Rückrunde am 2. Januar mit.

In enger Abstimmung mit dem Münchner Gesundheitsamt werde mit Trainingsbeginn wieder „deutlich engmaschiger getestet“ und zudem „alle Hygienemaßnahmen intensiviert“. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Dabei gehe es unter anderem um das Einhalten von Abstandsregeln, das Tragen von Masken und die Kontaktreduzierung rund um Trainingseinheiten und Spiele.

FC Bayern: Alle Spieler geimpft oder genesen

„Mit dem der aktuellen Lage angepassten Hygienekonzept und der erweiterten Teststrategie wollen wir das Risiko der Eintragung einer Corona-Infektion möglichst reduzieren“, wird Prof. Dr. Roland Schmidt, Mannschaftsarzt und Kardiologe des FC Bayern, auf der Vereinswebsite zitiert: „Wir werden hierbei auch auf eine Reduzierung von engen Kontaktsituationen abseits des Fußballplatzes achten.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

In der Winterpause seien zudem vor allem Auffrischungsimpfungen durchgeführt worden. „Alle Spieler, Trainer, sowie Staff-Mitglieder, bei denen dies bereits möglich war, haben die Booster-Impfung erhalten“, teilte Schmidt mit: „Die Übrigen haben den Genesenen-Status oder sind geimpft.“ (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.