FC Bayern München: Manuel Neuer macht Aufbauprogramm im Thailand-Urlaub

Die Bild will erfahren haben, dass eine Eigenblut-Behandlung beim Nationaltorhüter die gewünschten Ergebnisse brachte: Neuer kann bei der WM spielen.

Manuel Neuer ist noch weit weg von einem Comeback - die Reha nach seinem Mittelfußbruch soll allerdings positiv verlaufen. Aktuell weilt der Keeper des FC Bayern München in Thailand.

Wie der kicker vermeldet, befindet sich Manuel Neuer im Moment mit seiner Frau in Phuket - ein mit dem Verein abgesprochener Kurzurlaub nach der monatelang und pausenlos durchgeführten Reha an der Säbener Straße.

Neuer kann mit voller Belastung gehen

Doch auch im Urlaub absolviert der Nationaltorhüter nach seinem dreimaligen Bruch ein Aufbau- und Stabilisationsprogramm für seinen Mittelfuß, der dem Bericht zufolge aber keine Reaktionen mehr zeigen soll.

Neuer könne mittlerweile uneingeschränkt mit voller Belastung gehen, leichtes Laufen sei allerdings nur gewichtsreduziert möglich. Eine Steigerung der Belastung soll folgen, wenngleich - darüber seien sich die Vereinsbosse einig - natürlich ohne Risiko, Zeitdruck und auch ohne Blick auf die anstehende WM. Die Gesundheit und die Karriere des Keepers, so der Bericht weiter, seien die einzigen Prioritäten.