FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge lobt Robert Lewandowski - "verhält sich völlig loyal"

Karl-Heinz Rummenigge hat in einem Interview das Verhalten von Lewandowski gelobt. Außerdem äußerte er sich zu Salihamidzic, Heynckes und Kovac.

Karl-Heinz Rummenigge hat in einem Interview das Verhalten von Robert Lewandowski gelobt. "Robert verhält sich völlig loyal", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München dem Merkur : "Und wer die Gerüchte streut, ist uns nicht bekannt. Es ist auch egal. Wir saßen neulich zwei Mal mit Reals Verantwortlichen beim Mittagessen zusammen - es ist kein Wort über Lewandowski gesprochen worden."

Rummenigge äußerte sich außerdem zur zurückliegenden Trainersuche der Münchner, an deren Ende die Verpflichtung von Niko Kovac stand. Die Bayern hätten "bis zum letzten Tag alles versucht", um Jupp Heynckes zum Bleiben zu bewegen, erklärte der 62-Jährige. Deshalb seien die "Zeitabläufe nach Außen irritierend" gewesen, was den Kovac-Transfer angeht.

Rummenigges Loblied auf Salihamidzic

"Die Leute wissen ja nicht, wie alles abgelaufen ist. Hasan Salihamidzic hat - was auch seine Aufgabe war - parallel informelle Gespräche geführt, um sich einen Eindruck zu verschaffen", sagte Rummenigge: "Mit dem Gerede über 1a-, b-, c- und d-Lösungen können wir leben. Schauen Sie mal nach Stuttgart, wie kritisch Tayfun Korkut dort erst gesehen wurde. Jetzt ist er ein Held. Wir sind davon überzeugt, dass Niko einen sehr guten Job machen wird."

In diesem Zusammenhang lobte Rummenigge Sportdirektor Salihamidzic ausdrücklich: "Hasan ist ein Glücksgriff. Er ist der beste Sportdirektor, den ich hier seit Uli Hoeneß erlebe. Das war jetzt sein erstes Jahr, er macht den Job verdammt gut. Das sagen nicht nur wir, sondern auch Fachleute - unter anderem Günter Netzer, mit dem ich neulich gesprochen habe. Er sagte mir, dass Hasan ein ganz ausgeschlafenes Bürschchen ist."