Bayern München : "Bild": Jupp Heynckes bis Saisonende Bayern-Trainer

Jupp Heynckes

Damit hatte kaum jemand gerechnet: Der FC Bayern hat sich bei seiner Trainersuche nach Informationen der "Bild"-Zeitung für Altmeister Jupp Heynckes und gegen junge Kandidaten wie Thomas Tuchel entschieden. Das berichtete das Blatt am späten Mittwochabend. Der Verein war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Auch der "kicker" berichtete, dass die Trainersuche auf Heynckes hinauslaufen könnte.

Der inzwischen 72 Jahre alte Coach würde den Fußball-Rekordmeister zum vierten Mal trainieren - bei seiner bis dato letzten Amtszeit holte Heynckes 2013 das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Triumph in der Champions League. Heynckes' Nachfolger Pep Guardiola und der in der Vorwoche beurlaubte Carlo Ancelotti waren Meister geworden, hatten in der Königsklasse das Finale aber verpasst.

"Bild" berichtete, Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß wollten die Mannschaft für den Rest der bislang mäßig verlaufenden Saison keinem Trainer anvertrauen, der noch ohne Bayern-Erfahrung ist. Das trifft auf Tuchel zu, der nach der Trennung von Ancelotti eigentlich als Favorit auf den Job an der Säbener Straße galt. Bei der Entscheidung für Heynckes dürfte sich Hoeneß vereinsintern durchgesetzt haben - die beiden sind eng befreundet.

Heynckes zum vierten Mal Bayern-Trainer

Der ehemalige Nationalspieler und Weltmeister von 1974 trainierte die Münchner bereits von 1987 bis 1991, gut einen Monat im Jahr 2009 und von 2011 bis 2013. Danach übernahm er keinen Verein...

Lesen Sie hier weiter!