FC Bayern München: Ex-Nationalstürmer Miroslav Klose wird U17-Trainer

Miroslav Klose gibt seine Erfahrung künftig an die Talente des FC Bayern weiter. Der frühere Nationalstürmer übernimmt die U17.

Der frühere deutsche Nationalspieler Miroslav Klose wird ab Sommer Trainer der U17-Junioren des FC Bayern München. Das gab der Rekordmeister am frühen Freitagabend bekannt. Klose erhält einen Vertrag bis 2020.

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim FC Bayern im Nachwuchsbereich und werde alles geben, das in mich gesetzte Vertrauen bei der Ausbildung der jungen Spieler zu rechtfertigen", sagte Klose, der als Trainer die A-Lizenz besitzt.

"Es ist unsere Philosophie, verdiente und erfolgreiche Spieler an den Klub zu binden. Daher bin ich sehr froh, dass Miro Klose seinen immensen Erfahrungsschatz an unsere Nachwuchstalente weitergeben und uns bei deren Ausbildung als Trainer künftig helfen wird", sagte indes FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Klose übernimmt Bayerns U17 von Seitz

Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus, ergänzte: "Die Verpflichtung von Miro Klose als Trainer der U17 ist für den FC Bayern eine sehr wichtige Komponente in der Ausbildung unserer hoffnungsvollen Talente."

Klose wird die U17 bei den Münchnern von Holger Seitz übernehmen. Dieser wird künftig das U23-Team in der Regionalliga Bayern trainieren.

Klose bei der WM 2018 als Löw-Assistent dabei

Klose hatte von 2007 bis 2011 für den FC Bayern gespielt und dabei in 98 Bundesligaspielen 24 Treffer erzielt. Er gewann zweimal die Deutsche Meisterschaft und zweimal den DFB-Pokal.

Aktuell ist Klose Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, in dieser Funktion wird er auch bei der WM 2018 in Russland dabei sein.