FC Barcelona: Ousmane Dembele spürt "keinen Druck"

Nach seinem Abschied aus Dortmund erlebt Dembele ein durchwachsenes erstes Jahr in Barcelona. Der Franzose denkt allerdings nicht an einen Abschied.

Ousmane Dembele vom FC Barcelona hat im Interview mit der UEFA verraten, dass er trotz der hohen Erwartungshaltung nach seinem 115-Millionen-Euro-Wechsel von Borussia Dortmund nach Spanien "keinen Druck spürt" und sich nur "auf den Fußball konzentriert."

Nachdem der Franzose im Sommer 2017 seinen Wechsel zu den Katalanen erzwungen hatte, sah er sich viel Kritik ausgesetzt. "Jeder wäre gern in meiner Situation. Niemand würde 'Nein' zum FC Barcelona sagen", verteidigte sich der Flügelspieler. Zudem wurde nach der schweren Oberschenkelverletzung in der Anfangsphase der Saison sein Fitnesszustand hinterfragt.

Dembele: "Großartig, mit Messi zu spielen"

Seit Januar ist Dembele wieder regelmäßig auf dem Platz und überzeugt mit konstant guten Leistungen. In neun LaLiga-Einsätzen 2018 sammelte der 20-Jährige vier Scorerpunkte.

Dabei harmoniert Dembele, der bei der Blaugrana einen Vertrag bis 2022 unterschrieben hat, immer besser mit Superstar Lionel Messi. "Es ist großartig, mit Messi in einem Team zu spielen", freut sich Dembele. "Für mich ist es eine Ehre, die Kabine mit solchen Spielern teilen zu dürfen."