FC Barcelona einigt sich mit Gerard Deulofeu

Gerard Deulofeu kehrt wohl zum FC Barcelona zurück. Die Katalanen machen sich dabei eine Rückkaufoption zunutze.

Der FC Barcelona ist sich wohl mit Gerard Deulofeu über eine Rückkehr einig. Der Flügelspieler vom FC Everton hatte eine Rückkaufklausel in seinem Vertrag verankert.

Zwölf Millionen Euro wird Barca für Deulofeu auf den Tisch legen müssen. Der Katalane ist laut Sport der erste Neuzugang in Barcelona, nachdem er sich mit dem Klub auf eine Rückkehr verständigen konnte. Seine Rückkaufklausel in Höhe von zwölf Millionen Euro wurde aktiviert.

Der FC Everton hatte Deulofeu im Sommer 2015 für sechs Millionen Euro verpflichtet, nachdem dieser im ersten Team der Katalenen keine Chance bekommen hatte. Diese soll er nun als erste Option hinter Neymar und eventuell auch Lionel Messi auf dem Flügel erhalten.

Der FC Barcelona war gerüchtehalber auf der Suche nach einem anderen Backup für die Flügel. Namen wie Douglas Costa, Coutinho, Ryad Mahrez oder Ousmane Dembele wurden gehandelt. Diese entpuppten sich aber wohl als nicht machbar für die Katalanen.

Der 23-jährige Deulofeu machte bereits früh in La Masia von sich reden. Im Sommer 2013 kam er ins erste Team und wurde direkt für zwei Jahre verliehen. Weder bei Everton noch in Sevilla konnte er den Erwartungen aber gerecht werden. Im letzten Halbjahr überzeugte er beim AC Milan.