Fix: Aleix Vidal verlässt den FC Barcelona in Richtung FC Sevilla

Aleix Vidal konnte sich beim FC Barcelona nie wirklich durchsetzen. Nun kehrt er nach drei Jahren nach Sevilla zurück.

Aleix Vidal verlässt den FC Barcelona und schließt sich dem FC Sevilla an. Das bestätigte der amtierende spanische Meister am Samstagabend. 

Für den 28-Jährigen kassieren die Katalanen eine Ablöse von 8,5 Millionen Euro. Im Erfolgsfall können noch zwei Millionen Euro Bonuszahlungen folgen. Über die Vertragslaufzeiten machten beide Klubs zunächst keine Angaben.

"Mit Erlaubnis des Klubs" reiste der 28-Jährige am Samstag von der laufenden USA-Tour der Katalanen ab, um in Spanien "seine Zukunft klären" zu können.

FC Barcelona: Arturo Vidal und Moussa Wague kommen

Für den Rechtsaußen ist es das zweite Engagement in Sevilla. Er kehrt mit zwei spanischen Meisterschaften und drei Copa-Del-Rey-Erfolgen im Gepäck zurück. 

Vidal stand seit 2015 im Camp Nou unter Vertrag und absolvierte in diesen Zeitraum 51 Pflichtspiele für Barca.

Am Freitagabend hatte der FC Barcelona die Verpflichtung von Aleix Vidals Namensvetter Arturo vom FC Bayern München bekanntgegeben. Außerdem kommt der junge Außenverteidiger Moussa Wague von KAS Eupen.