Der FC Arsenal will offenbar Jorginho vom SSC Neapel

Der FC Arsenal hinkt in der Premier League weiter hinterher. Nun soll ein Mittelfeldspieler vom SSC Neapel die Londoner wieder nach oben führen.

Der FC Arsenal hat offenbar Interesse an einer Verpflichtung von Napoli-Regisseur Jorginho. Wie Sky Sports berichtet, möchten die Englänger mit dem Italo-Brasilianer das Mittelfeld verstärken.

Granit Xhaka spielt bei den Gunners zu inkonstant, Santi Cazorla kämpft noch mit Verletzungen und so sieht Arsene Wenger Bedarf auf der Position des zentralen Mittelfeldspielers. Bei den Italienern besticht Jorginho vor allem durch sein Passspiel. Im Spiel gegen Sassuolo schaffte er mehr erfolgreiche Pässe im letzten Drittel des Feldes als jeder andere Spieler in einem Serie-A-Spiel dieser Saison. Mit diesen Fähigkeiten passt er perfekt in das System der Londoner, die bevorzugt auf Ballbesitz und Kurzpassspiel setzen.

Der 25-Jährige wechselte im Januar 2014 nach Neapel, 9,5 Millionen Euro Ablöse wurden nach Verona zu Hellas überwiesen. Bei den Partenopei überzeugt er mit konstant guten Leistungen, stand letzte Saison 31-mal auf dem Platz. Diese Leistung bleibt nicht unbemerkt, bereits im Sommer soll Bournemouth 20 Millionen geboten haben, so Il Mattino. Nun versucht es wohl der nächste Premier-League-Klub.