Fastly-Aktie: Buy the Dip?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
5G-Technologie 5G-Aktien
5G-Technologie 5G-Aktien

Die Fastly-Aktie (WKN: A2PH9T) hat in den vergangenen Tagen wieder einmal mächtig korrigiert. Alleine am Donnerstag dieser Woche ging es um über 12 % hinab auf das derzeitige Kursniveau von 68,50 Euro (18.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen). Wenn wir den Blick ein wenig zurück richten, so erkennen wir, dass die Anteilsscheine seit dem 9. Februar von 97,00 Euro auf das derzeitige Niveau eingebrochen sind. Durchwachsen, durchwachsen.

Auslöser für diese schwache Performance sind natürlich die Quartalszahlen gewesen. Auch wenn das Wachstum anhielt, verlangsamten sich die Umsatzsteigerungen. Mit einem Erlös von ca. 83 Mio. US-Dollar konnte die Fastly-Aktie augenscheinlich nicht die Erwartungshaltung treffen.

Aber sollten Foolishe Investoren jetzt die Fastly-Aktie kaufen? Das wiederum soll uns im Folgenden ein wenig näher beschäftigen, indem wir Bewertung, Chancen und Risiken erläutern.

Fastly-Aktie: Die Schwäche nutzen?

Grundsätzlich gilt jedenfalls: Die Fastly-Aktie besitzt noch immer eine gigantische Chance. Der Markt der Content Delivery Networks könnte langfristig noch bedeutend größer werden. Und damit womöglich auch die Ausgangslage für das Unternehmen, das auf diese Services setzt. Insbesondere die 5G-Technologie könnte vieles verändern und möglicherweise auch neue Volumina für die Fastly-Aktie oder neue Adaptionen bedeuten.

Die fundamentale Bewertung ist inzwischen wieder preiswerter geworden. Das Unternehmen Fastly wird gegenwärtig mit einer Marktkapitalisierung von 9,2 Mrd. US-Dollar bewertet. Das könnte auf eine chancenreiche, dynamische Aktie hindeuten. Gemessen an den zuletzt ausgewiesenen Umsätzen von 83 Mio. US-Dollar läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis jedoch weiterhin bei 27,7. Das ist bedeutend preiswerter als noch vor einigen Wochen. Allerdings immer noch nicht wirklich günstig.

Wenn du mich fragst, braucht die Fastly-Aktie daher eines, um jetzt attraktiv zu sein: einen Kick, einen Turbo oder in irgendeiner Weise einen Wachstums-Boost. Wer als Foolisher Investor davon überzeugt ist, dass ein solcher möglich ist, der könnte jetzt auf diese dynamische Aktie setzen.

Zudem dürfen Foolishe Investoren außerdem bedenken, dass die operative Ausgangslage noch vergleichsweise klein ist. Fastly kommt derzeit auf 2.084 Kunden, davon 324 sogenannte Enterprise-Kunden. Die Net Retention Rates und die durchschnittlichen Umsätze der Großkunden deuten auf ein qualitatives Wachstum hin. Weitere größere Kunden und höhere Volumina könnten der Fastly-Aktie daher womöglich einen Kick verpassen.

Chancen und Risiken richtig einschätzen!

Die Fastly-Aktie bleibt für mich daher eine Chance, aber risikolos sind die Anteilsscheine deswegen nicht. Insbesondere die Bewertung bei den derzeit moderaten Wachstumsraten von ca. 40 % sind einfach zu wenig. Das könnte für weitere Volatilität sprechen.

Der Markt bietet jedoch noch immer viele Möglichkeiten und mit Partnerschaften und Kooperationen könnte das Wachstum ein solideres Momentum generieren. Wann es dazu kommen wird? Welche Auslöser es geben wird? Das ist das große Fragezeichen. Die Fastly-Aktie dürfte daher volatil bleiben … aber womöglich irgendwann den Turbo zünden können.

The post Fastly-Aktie: Buy the Dip? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly.

Motley Fool Deutschland 2021