Fantasy-Drama "Titane" Frankreichs Kandidat für Auslands-Oscar

·Lesedauer: 1 Min.
La réalisatrice Julia Ducournau, entourée de l'actrice Agathe Rousselle et de l'acteur Vincent Lindon, lors de la remise de la Palme d'or du festival de Cannes le 17 juillet 2021 (AFP/CHRISTOPHE SIMON)

Das Fantasy-Drama "Titane" (deutsch: Titanium) geht für Frankreich ins Rennen um den Auslands-Oscar. "Wir sind stolz, dass 'Titane', ein sehr außergewöhnlicher Film, Frankreich vertreten wird", betonte Dominique Boutonnat, der Leiter der Auswahlkommission, am Mittwoch in Paris. Der zweite Film der 37-jährigen Regisseurin Julia Ducournau hatte bereits auf dem Filmfestival in Cannes im Juli die Goldene Palme gewonnen.

Der Film dreht sich um Frauen, Erotik und Autos, um eine Geschlechtsumwandlung und Vaterschaft und spielt auf ungewöhnliche Weise mit Klischees. Der Titel spielt auf eine Titaniumplatte an, die eine junge Frau zur Stabilisierung eines Schädelbruchs tragen muss. Der Film enthält zahlreiche Gewaltszenen und ist erst ab 16 Jahren zugelassen. Der französische Schauspieler Vincent Lindon spielt einen muskulösen Feuerwehrmann.

Der Film ist in Frankreich seit Mitte Juli in den Kinos und hat bislang 300.000 Zuschauer angezogen. In den USA ist er seit Anfang Oktober zu sehen. Innerhalb von zehn Tagen wurden dort Tickets für mehr als eine Million Dollar verkauft.

Am 8. Februar werden die fünf Bewerber für den besten internationalen Film bekanntgegeben. Der Spielfilm "Ich bin dein Mensch" von Maria Schrader geht für Deutschland ins Rennen. Die weltweit begehrtesten Filmpreise werden am 27. März in Los Angeles verliehen.

kol/ans

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.