Fans nicht nur von Schalke enttäuscht - Union als Überraschung

·Lesedauer: 2 Min.
Fans nicht nur von Schalke enttäuscht - Union als Überraschung
Fans nicht nur von Schalke enttäuscht - Union als Überraschung

Kurz vor dem Startschuss der Europameisterschaft lohnt sich ein Blick zurück. Welches Fazit ziehen die Fußball-Fans in Deutschland rund um die Bundesliga und die 2. Bundesliga?

Das Portal bundesligabarometer.de hat als Stimme der Fans eine Online-Befragung mit Deutschlands einzigem repräsentativen Bundesliga-Panel gestartet. Bei der Befragung waren Mehrfachnennungen möglich, die Ergebnisse sind eindeutig.

Ganze 77,9 Prozent sehen den FC Schalke 04 als die große Enttäuschung der Saison - was auch in dieser Deutlichkeit nicht wirklich überrascht. Ähnlich steht es mit Werder Bremen, das nach dem Absturz in die Zweitklassigkeit mit 68,5 Prozent gelistet wird. Spannend: Borussia Mönchengladbach belegt den dritten Platz in der unehrenhaften Statistik (41,7 Prozent).

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hamburger SV die größte Enttäuschung der 2. Bundesliga

In der 2. Bundesliga zeigten sich die befragten Fans vor allem vom Hamburger SV enttäuscht, der erneut den Aufstieg verpasste. 73,3 Prozent sehen den HSV als die größte Enttäuschung der Zweitliga-Saison. Dahinter reihen sich Hannover 96 (41,6 Prozent) und Eintracht Braunschweig (36,0 Prozent) ein.

Braunschweig muss den bitteren Gang in die 3. Liga antreten, die 96er fanden sich als Aufstiegskandidat im hinteren Mittelfeld der Tabelle wieder.

Trotz des nun verpassten Aufstiegs in der Relegation gegen den 1. FC Köln stellt Holstein Kiel für die Befragten von bundesligabarometer.de die größte positive Überraschung dar. Das gaben 77,4 Prozent der Befragten an.

Erst dahinter reihen sich die beiden Aufsteiger VfL Bochum (67,7 Prozent) und Greuther Fürth (62,9 Prozent) ein.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Union Berlin hat es den Fans angetan

In der Bundesliga war die Meisterschaft des FC Bayern offensichtlich alles andere als eine Sensation. Stattdessen kam es einige Plätze weiter hinten zu einer Überraschung, die in den Köpfen der Fans geblieben ist.

84,3 Prozent der Befragten gaben an, dass für sie Union Berlin die größte positive Überraschung der Bundesliga-Saison war. Die Eisernen qualifizierten sich in letzter Minute für die Conference League. Ursprünglich waren sie als Abstiegskandidat ins Rennen gegangen.

Ebenfalls Eindruck hinterlassen haben der VfB Stuttgart (40,1 Prozent) und Arminia Bielefeld (39,7 Prozent). Die Arminia konnte die Klasse durchaus überraschend halten.

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport. Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.