Fanatec (Endor AG) kündigt Partnerschaft mit PlayStation Studios, Polyphony Digital an

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: Endor AG / Schlagwort(e): Sonstiges
13.07.2021 / 13:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Fanatec (Endor AG) kündigt Partnerschaft mit PlayStation Studios, Polyphony Digital an

Landshut, 13. Juli 2021 - Fanatec (Endor AG), die führende Marke für Simracing-Hardware, hat eine Partnerschaft mit dem japanischen Spielestudio Polyphony Digital geschlossen. Gemeinsam entwickeln sie neue, für Gran Turismo(R) lizenzierte Peripheriegeräte für Rennsimulationen mit fortschrittlicher Force-Feedback-Technologie, um den Unterschied zwischen Simracing und realem Motorsport zu verringern.

Fanatec wurde 1997 gegründet und hat im Laufe der Jahre mehrere bedeutende Innovationen im Bereich des Simracing eingeführt, darunter die Integration der Riemenantriebstechnologie in Lenkräder für Endkunden, die Load-Cell-Technologie für Bremspedale, kontaktlose Sensoren für massenmarkttaugliche Pedalerie sowie das erste Direktantriebssystem für PlayStation(R)4. Die Partnerschaften mit führenden Automobilherstellern und weltberühmten Rennserien haben dazu beigetragen, den Bekanntheitsgrad von Simracing zu erhöhen und es zu einem festen Bestandteil des modernen Motorsports zu machen.

Als Polyphony Digital 1997 den ersten Titel der Gran Turismo-Reihe veröffentlichte, definierte das Unternehmen neu, was in Rennspielen möglich war, und wurde für seine detaillierte Grafik, die große Anzahl an lizenzierten Autos und die realistische Fahrphysik gelobt. Im Jahr 2001 leistete Gran Turismo(TM) 3 Pionierarbeit bei der Verwendung von Force-Feedback auf Heimkonsolen. Mit dem Gran Turismo-Franchise hat Polyphony Digital ein weltbekanntes, fein abgestimmtes und leicht zugängliches Spiel entwickelt, an dem jeder, vom Gelegenheits- bis zum Wettkampffahrer, Spaß haben kann.

Thomas Jackermeier, CEO der Endor AG, der Muttergesellschaft von Fanatec: "Kazunori Yamauchi hat über viele Jahre hinweg die Grenzen auf der Softwareseite erweitert und erheblich dazu beigetragen Simracing populär zu machen. Nun haben wir uns zusammengetan mit dem gemeinsamen Ziel, virtuellen und realen Rennsport weiter miteinander zu verschmelzen. Wir haben mehrere aufregende Projekte in der Pipeline und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie diese in Gran Turismo performen."

Kazunori Yamauchi, CEO von Polyphony Digital und Produzent der Gran Turismo-Serie: "Fanatec ist seit vielen Jahren eines der herausragenden Unternehmen an der Spitze der Simulationshardware-Technologie. Während die Qualität und Leistung ihrer Produkte beeindruckend ist, ist es ihr Wunsch, im Motorsport innovativ zu sein, was bei uns am meisten Anklang findet. Polyphony Digital und Fanatec teilen die gleiche Einstellung und die gleichen langfristigen Ambitionen. Ich bin sehr gespannt darauf, was wir gemeinsam schaffen können."

Weitere Details zu den Partnerschaftsprodukten zwischen Fanatec (Endor AG) und Polyphony Digital werden in Kürze bekannt gegeben.

Über Fanatec

Fanatec ist die führende Marke für Simracing-Hardware, darunter Force-Feedback-Lenkräder,Pedale und komplette Cockpits für PlayStation-, Xbox- und PC-basierte Rennsimulatoren. Fanatec ist eine Marke der Endor AG mit Sitz in Deutschland. Das Unternehmen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Simracing-Equipment und strebt ständig nach Innovation und Qualität. Fanatec ist offizieller Hardware-Partner für verschiedene eSport Serien, darunter die F1 Esports Pro Series, die eSports WRC Championship und die SRO Esports GT Series, wobei die Simracing-Hardware ein integraler Bestandteil der Live-Übertragungen auf der ganzen Welt ist.

Erfahren Sie mehr unter www.fanatec.com.

Über die Endor AG www.endor.ag

Die Endor AG entwickelt und vermarktet hochwertige Eingabegeräte wie High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs sowie Fahrschulsimulatoren. Als "Brainfactory" liegt der Fokus des Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt Endor in eigener Regie und gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern vorwiegend in Deutschland durch ("Germaneering"). Produziert werden die Produkte hauptsächlich in Asien.

Endor verkauft seine Produkte unter der Marke FANATEC über e-Commerce in erster Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanada, Australien und Japan. Weiterhin verkauft Endor in Kooperation mit dem Vogel Verlag Fahrschulsimulatoren. Die Endor AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997 gegründet und beschäftigt derzeit 165 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit, inklusive freier Mitarbeiter, 206 Personen für Endor tätig. 2020 erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 90 Millionen Euro.

Kontakt:

Endor AG, Investor Relations, Tel.: +49(0)871-9221 222, E-Mail: ir@endor.ag

Presse- und Investoren-Anfragen:
Anita Schneider/Frank Ostermair, Better Orange IR & HV, Tel.: +49(0)89-8896906 17,
E-Mail: ir@endor.ag


13.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Endor AG

E.ON-Allee 3

84036 Landshut

Deutschland

Telefon:

+49-(0)871-9221-122

Fax:

+49-(0)871-9221-221

E-Mail:

ir@endor.ag

Internet:

www.endor.ag

ISIN:

DE0005491666

WKN:

549166

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

EQS News ID:

1218317


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.