Fan der Royals hofft auf indische Flitterwochen von Prinz Harry und Meghan

Boman Kohinoor (l) würde gerne Harry und Meghan treffen

Der vielleicht größte Fan der britischen Königsfamilie in Indien hofft, dass Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle ihre Flitterwochen in seinem Land verbringen - und außerdem viele Kinder bekommen. Es gebe in Indien viel zu sehen, "wir haben eines der Weltwunder, das Taj Mahal", warb der Cafe-Besitzer Boman Kohinoor aus Mumbai im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP für sein Land.

Im April 2016 hatte Kohinoor die Gelegenheit, Prinz Harrys älteren Bruder William und dessen Frau Catherine zu treffen. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge waren wegen einer Kampagne in den sozialen Netzwerken auf ihren Verehrer aufmerksam geworden. Nun wünscht er sich, auch das frisch verlobte Paar Prinz Harry und Meghan Markle kennenzulernen.

"Ich hoffe, dass sie mich besuchen kommen, oder ich lade sie zu mir ein", erklärte der persischstämmige Inder. "Ich wünsche ihnen ein sehr langes und glückliches Eheleben. Und dass all ihre Sorgen nur klein sein mögen." Der muntere 95-Jährige betreibt in der indischen Metropole das berühmte Britannia & Company Restaurant, in dessen Dekor sich seine Faszination für die britischen Royals spiegelt.