Faktor-Trade nimmt Fahrt auf: Leoni-Aktie knackt Widerstand

Thomas Bergmann
1 / 1
Faktor-Trade nimmt Fahrt auf: Leoni-Aktie knackt Widerstand

Knapp drei Prozent gestern, heute schon rund sechs Prozent - bei Leoni läuft es. Mit den endgültigen Quartalszahlen und dem langfristigen Ausblick hat der Autozulieferer den Nerv der Anleger getroffen. Die Bodenbildung der Aktie scheint nach dem Ausbruch über einen wichtigen Widerstand abgeschlossen.

Ab 2019 starkes Wachstum

Der Kabelnetzspezialist aus Nürnberg hat im ersten Quartal deutlich mehr verdient und auch der Umsatz ist überraschend stark gestiegen. Trotzdem bleibt das Management noch bei seiner eher zurückhaltenden Jahresprognose. Erst 2019 und 2020 soll das Wachstum dann stärker ausfallen.

Die Anleger quittieren den Quartalsbericht mit hoher Nachfrage. Mittlerweile dürften auch einige Trader auf den Leoni-Zug aufgesprungen sein, denn die Aktie hat sowohl die 200-Tage-Linie (56,50 Euro) als auch die 100-Tage-Linie (56,60 Euro) durchbrochen. Der nächste Widerstand liegt knapp über 58 Euro und sollte bald erreicht werden.

DER AKTIONÄR hat am Mittwoch ein Faktor-Long-Zertifikat auf Leoni als "Trading-Tipp des Tages" empfohlen. Wer der Empfehlung gefolgt ist, liegt schon gut vorne. Mehr dazu im Video.