Fakten: Wolfsburgs Horrorserie gegen FCB

Im Hinspiel trennte sich der FC Bayern vom VfL Wolfsburg mit 2:2

Der VfL Wolfsburg muss im Heimspiel gegen den längst enteilten FC Bayern (Samstag, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) statt an den Titel wie in seinem Meisterjahr 2009 Richtung Abstiegszone schauen.

Der Niederländer Bas Dost und der Belgier Kevin De Bruyne waren mit je zwei Treffern die wesentlichen Akteure beim Wolfsburger 4:1-Sieg am 30. Januar 2015. Das war ihr einziger Sieg gegen den FC Bayern seit dem 5:1-Triumph im Meisterjahr 2009 und der einzige in den letzten 17 Duellen, von denen die "Wölfe" 14 verloren. (Spieltag und Ergebnisse der Bundesliga)

In den letzten beiden Heimspielen unterlagen sie mit 0:8 Toren. Das 2:2 im Hinspiel nach einem 0:2-Pausenrückstand war die letzte Ligapartie des Münchner Trainers Carlo Ancelotti.

VfL-Coach Martin Schmidt, der seine 100. Bundesligapartie absolviert, hatte in seinen beiden vorherigen Gastspielen mit Mainz weitere vier Punkte in München geholt.

Wolfsburger Remis-Könige warten auf Sieg

Zu Hause ist der Remis-König der Saison (elf Unentschieden in 18 Spielen) aber seit dem 3:0 gegen Gladbach vom 3. Dezember sieglos. (Die Bundesliga-Tabelle)

Der Rekordmeister verlor mit Trainer Jupp Heynckes, den 2004 ein 0:3 in Wolfsburg um seinen Job in Schalke brachte, nur eins seiner zwölf Pflichtspiele auf fremdem Platz.

Die "12" steht auch für die zuletzt in Serie gewonnen Pflichtspiele der Münchner und für ihre Treffer in der Viertelstunde vor der Pause. Neben den Liga-Rekordmarken in Sachen Punkte, Tore und Gegentore sticht der Rekordmeister auch mit den wenigsten Fouls aller Klubs heraus.

Die Niedersachsen gewannen nur eine der letzten acht Begegnungen, in denen sie nie mehr als einen Treffer erzielten. Sie gaben mit 233 die zweitwenigsten Torschüsse ab, die Bayern (418) fast 200 mehr. - Hinrunde: 2:2

Die Duelle in Zahlen:

Heimbilanz: 4 S, 4 U, 12 N – 20:39 Tore Gesamtbilanz: 4 S, 6 U, 31 N – 35:98 Tore
Letzter Heimsieg: 4:1 am 30.1.15 Letzte Heimniederlage: 0:6 am 29.4.17
Letzte Elfmeter: VfL (3/1): Grafite am 15.1.11 (Kraft hält) FCB (5/4): Lewandowski am 22.9.17
Letzter Platzverweis: VfL (1): Gustavo am 29.4.17 FCB (1): Elber am 1.4.00
Aktuelle VfL-Schützen gegen München: Didavi (2), Mehmedi (2), Arnold, Blaszczykowski, Bruma
FCB-Schützen gegen Wolfsburg: Lewandowski (15), Robben (9), Müller (8), Ribery (3), Alaba, Bernat, Coman, Hummels, Kimmich, Süle, Vidal, Wagner 

Die Wettquoten bei Interwetten zu Wolfsburg - Bayern und allen anderen Bundesligaspielen gibt es hier.