Nationalisten halten Bussitze für Burkaträgerinnen und flippen aus

Bussitz oder Burka? Für Manche offenbar nicht leicht zu unterscheiden...

Sechs leere Bussitze sind auf dem obigen Foto zu sehen. Oder etwa doch nicht? Zumindest nicht, wenn es der norwegischen und nationalistischen Facebook-Gruppe "Fedrelandet viktigst", zu Deutsch: "Vaterland zuerst", geht. Viele Mitglieder dieser sehen darin nämlich sechs Frauen mit Burkas.

Dabei war alles eigentlich nur ein Scherz. Facebook-User Johan Slåttavik postete das Bild der Bussitze in die Gruppe mit der Beschreibung: "Was denken die Leute hierüber?" In der "Washington Post" erklärt der junge Mann seinen Beitrag wie folgt: "Ich wollte mal schauen, was passiert. Dann hatte ich einen ordentlichen Lachanfall."

Der Grund: Viele "Fedrelandet viktigst"-Mitglieder hielten die sechs leeren Bussitze für sechs Burka-Frauen. Das Bild löste kurzerhand eine wutentbrannte Debatte aus. Zahlreiche rechte Nutzer machten ihrem Ärger über Burkas in den Kommentaren Luft. "Schmeißt sie alle aus dem Land", "Da können Terroristen mit Waffen drunter stecken" und "Dieses Foto beweist, dass Muslime unser Land überfluten" sind nur einige der erschreckenden Hass-Kommentare unter dem Foto.

Wie in der Schweiz sind auch in Norwegen Burkas ein viel diskutiertes Thema. Die Regierung hat laut Medienberichten erst im Juni dieses Jahres ein Verbot der Vollverschleierung auf den Weg gebracht. Demnach soll es künftig an öffentlichen Bildungseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Hochschulen untersagt sein, Kleidungsstücke zu tragen, die das Gesicht komplett verhüllen.

Sehen Sie auch: Burgunder gegen Burkas - So wirbt die AfD