Fahri Yardim in freier Wildbahn: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

·Lesedauer: 4 Min.
Fahri Yardim lässt den Großstadtdschungel hinter sich. (Bild: Sky/Eric Anders)
Fahri Yardim lässt den Großstadtdschungel hinter sich. (Bild: Sky/Eric Anders)

Fahri Yardim begibt sich auf Kuschelkurs mit Mutter Erde und Disney+ zeigt das neue Album von Billie Eilish in ganz neuem Licht. Welche Streaming-Highlights die kommende Woche bereithält, verrät die Übersicht.

Bei Sky geht im September mit Sky Nature eine neue Programmmarke an den Start. Dafür schickt Sky den "Tatort"-Kommissar und "jerks"-Star Fahri Yardim in "SaFahri - Eine Reise zu den Elementen" (ab 9. September) auf eine Entdeckungsreise in die Natur - Bäume umarmen inklusive. Was Netflix, AppleTV+ und Co. in den nächsten Tagen sonst noch so zu bieten haben, erfahren Sie in der Übersicht.

Nach ihrem neuen Album präsentiert Billie Eilish nun auch den dazugehörigen Konzertfilm. (Bild: Disney / Mason Poole)
Nach ihrem neuen Album präsentiert Billie Eilish nun auch den dazugehörigen Konzertfilm. (Bild: Disney / Mason Poole)

"SaFahri - Eine Reise zu den Elementen" (Sky Ticket)

Raus aus dem Großstadt-Dschungel, rein in die ungezähmte Natur: Schauspieler Fahri Yardim, bekannt als "Tatort"-Kommissar und "jerks"-Darsteller, bricht aus dem Hamsterrad der Zivilisation aus und wagt eine spannende Reise zu den Ursprüngen der vier Elemente. Zwischen Bergen und Meer beginnt eine Phase der Selbstfindung und des tiefen Verständnisses für die Zusammenhänge der Natur. Da kann es schon mal vorkommen, dass der sonst so taffe Schauspieler kurzerhand einen Baum umarmt.

Sky schickt im September mit Sky Nature eine neue Programmmarke an den Start. Als prominentes Vehikel für einen erfolgreichen Beginn des Senders soll Fahri Yardim dienen, der für seinen Ausflug in die Natur zahlreiche Expertinnen und Experten zurate gezogen hat. Die fünfteilige Dokumentarserie "SaFahri - Eine Reise zu den Elementen" startet am 9. September auf Sky.

Statt dem "Rubber Man" stiftet in Ryan Murphys neuer Serie eine "Rubber Woman" Unruhe. (Bild: Disney)
Statt dem "Rubber Man" stiftet in Ryan Murphys neuer Serie eine "Rubber Woman" Unruhe. (Bild: Disney)

"Happier than Ever: Ein Liebesbrief an Los Angeles" (Disney+)

Billie Eilish ist einer der bedeutendsten Popstars unserer Zeit. Nach dem kürzlich erschienenen Apple-Dokumentarfilm "Billie Eilish: The World's a Little Blurry" ist die Sängerin nun auch bei Disney+ prominent vertreten. Der Konzertfilm "Happier than Ever: Ein Liebesbrief an Los Angeles" zeigt eine intime Darbietung von Eilishs neuem Album. Die 16 Tracks ihrer neuen Platte hat die 19-Jährige für das Disney+-Original auf der gigantischen Freilichtbühne "Hollywood Bowl" gemeinsam mit dem Orchester Los Angeles Philharmonic unter Dirigent Gustavo Dudamel performt.

"Happier than Ever: Ein Liebesbrief an Los Angeles" ist ein außergewöhnlicher Mix aus Konzertmitschnitt und animierten Filmszenen aus Los Angeles, der Heimatstadt der Sängerin. Regie führte kein Geringerer als der legendäre Filmemacher Robert Rodriguez ("Desperado", "From Dusk Til Dawn"). Zu sehen ist der Film ab 3. September bei Disney+.

Pippa (Sydney Sweeney) und Thomas (Justice Smith) leben seit kurzem in einer neuen Wohnung. (Bild: Amazon Content Services LLC)
Pippa (Sydney Sweeney) und Thomas (Justice Smith) leben seit kurzem in einer neuen Wohnung. (Bild: Amazon Content Services LLC)

"American Horror Stories" (Disney+)

Die "American Story"-Familie wächst: Mit "American Horror Stories" liefert Disney+ Nachschub für all diejenigen, die nicht genug bekommen können von Ryan Murphys nervenaufreibenden Anthologieserien. Das jüngste Werk des Showrunners unterscheidet sich jedoch von seinen Vorgängern: Statt eine Geschichte pro Staffel zu erzählen, folgt in der neuen Horrorserie jede Episode einem neuen Handlungsstrang - nur die erste Gruselstory wird auf zwei Folgen aufgeteilt.

"American Horror Stories" ist ein Ableger von Murphys Kultgrusel "American Horror Story". Streamingfans dürfen sich also auf einige alte Bekannte freuen: Sie erwartet nicht nur ein weiblicher Rubber Man, sondern auch eine Rückkehr in das sagenumwobene Horrorhaus der Ursprungsserie. Zum Cast gehören unter anderem Paris Jackson, Model Kaia Gerber und Dylan McDermott ("Hollywood"). Die Serie startet am 8. September bei Disney+.

Detective Elliot Stabler (Christopher Meloni) hat seine Frau bei einem Bombenanschlag verloren.  (Bild: 2021 Universal Television LLC)
Detective Elliot Stabler (Christopher Meloni) hat seine Frau bei einem Bombenanschlag verloren. (Bild: 2021 Universal Television LLC)

"The Voyeurs" (Amazon Prime Video)

Pippa (Sydney Sweeney) und Thomas (Justice Smith) sind gerade in ein schönes Apartment im kanadischen Montreal gezogen. Schnell stellt das junge Paar fest, dass sie von ihrer Wohnung aus nicht nur einen perfekten Blick auf die Wohnung ihrer Nachbarn ("Bohemian Rhapsody"-Star Ben Hardy und Natasha Liu Bordizzo) haben - sondern auch auf deren Sexualleben. Aus zunächst verspielter Neugier wird eine Obsession, und die Leben beider Paare beginnen sich auch außerhalb ihrer Wohnungen zu kreuzen - mit tödlichen Folgen.

"Basic Instinct" lässt grüßen: "The Voyeurs" von Regisseur Michael Mohan erweckt das beinahe vergessene Genre des erotischen Thrillers zu neuem Leben und erzählt eine verwobene Geschichte über Lust, Verlangen und Gefahr. Der Film ist ab dem 10. September auf Amazon Prime Video verfügbar.

"Law & Order: Organized Crime" (13th Street)

Comeback von Christopher Meloni in seiner Paraderolle: In der Krimiserie "Law & Order: Organized Crime" feiert der Schauspieler seine Rückkehr als Detective Elliot Stabler. Der Grund ist allerdings traurig: Stabler hat seine Frau bei einem Bombenanschlag verloren. Deshalb setzt er alles daran, die Drahtzieher des Verbrechens zu enttarnen - und schließt sich dafür einer Spezialeinheit des NYPD an. Schon bald gerät Gangsterboss Richard Wheatley (Dylan McDermott) ins Visier. Steckt der skrupellose Geschäftsmann hinter dem Mord?

Ganze zehn Jahre sind vergangen, seit sich Fans von "Law & Order: Special Victims Unit" nach 270 Folgen von Detective Elliot Stabler verabschieden mussten. Nun geht Christopher Meloni in seiner Paraderolle, für die er 2006 mit einem Emmy ausgezeichnet wurde, endlich wieder auf Verbrecherjagd. "Law & Order: Organized Crime" ist ab 8. September bei 13th Street zu sehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.