Facebooks „Downvote“ könnte die Funktion sein, die einem „Dislike“-Button am nächsten kommt

Facebook testet eine „Downvote“-Funktion und diese könnte einem „Dislike“-Button am nächsten kommen.

Das soziale Netzwerk bestätigte vergangene Woche einen „Downvote“-Button zu testen, der auf einer geringen Zahl von öffentlichen Seiten sichtbar sein wird und von rund 5% der englischsprachigen User mit Android-Smartphones gesehen werden kann. Der neue experimentelle Button erscheint neben „Gefällt mir“ und „Antworten“ als dritte Möglichkeit unter Kommentaren. Wenn ein Facebook-User auf den Downvote-Button klickt, kann er aus drei weiteren Optionen wählen: Offensive (anstößig), Misleading (irreführend) oder Off Topic (am Thema vorbei). Der so bewertete Kommentar ist dann nicht mehr sichtbar und das Feedback des Users wird an Facebook weitergeleitet.

Um eines klarzustellen: Der “Downvote”-Button ist kein “Dislike”-Button, wie ein Facebook-Sprecher Yahoo Finance erklärte. „Wir testen eine Funktion, damit Leute uns Feedback zu Kommentaren unter Posts auf öffentlichen Seiten geben können“, ergänzte der Facebook-Sprecher. „Dies wird mit einer kleinen Personengruppe und ausschließlich in den USA getestet”.

In der Vergangenheit weigerte sich die Facebook-Führung stets, irgendetwas einzuführen, das einem Dislike-Button ähnelt. Während einer öffentlichen Fragerunde 2014 sagte Facebooks CEO Mark Zuckerberg, dass er nicht an einen derartigen „Abstimmmechanismus“ glaube.

Facebook experimentiert mit einem “Downvote”-Button, der Kommentare auf öffentlichen Seiten ausblendet.

„Manche Leute haben nach einem Dislike-Button gefragt, weil sie in der Lage sein wollen, zu sagen ‚Das da ist nicht gut‘“, erklärte er bei der Veranstaltung 2014. „Davon halten wir nichts. Wir werden so etwas nicht entwickeln und ich glaube nicht, dass man auf Facebook abstimmen können sollte, ob Beiträge gut oder schlecht sind. Ich glaube nicht, dass dies sozial wertvoll oder gut für die Gemeinschaft ist, oder Leuten dabei hilft, wichtige Momente ihres Lebens zu teilen.“

Wenn also der Downvote-Button von einem begrenzten Experiment zu einer allgemeinen Facebook-Funktion wird, was wäre dann der Unterschied zwischen einem Downvote-Button und einem hypothetischen Dislike-Button? Nun, wenn jemand einen Kommentar mit Downvote markiert, dann werden diese Kommentare nicht als abgewertet angezeigt oder in der Anzeige der Kommentare weiter nach hinten verschoben, wie Kommentare auf Reddit. Aber die Tatsache, dass der Kommentar nicht mehr gesehen werden kann, lässt Sorge aufkommen, dass die Downvote-Funktion Zensur anregt – eine schwierige Situation, wenn man bedenkt, dass Facebook sich in den vergangenen Monaten von der Vorstellung distanziert hat, eine Medien-Plattform zu sein und die redaktionelle Kontrolle über Inhalte und Werbeanzeigen haben sollte.

Ein Teil der Strategie scheint zu sein, dass Facebook mehr “bedeutsame Interaktionen” anregen will – eine Phrase, die Zuckerberg bei der Vorstellung der Zahlen des vierten Quartals 2017 mehrfach erwähnte und die auch für Stirnrunzeln sorgten. Zu diesen Anstrengungen gehören Korrekturen am News Feed, um weniger nationale Nachrichten, Videos und Posts von Unternehmen und mehr lokale Neuigkeiten aus der Stadt eines Users zu zeigen. Außerdem wurden alle Werbeanzeigen für Kryptowährungen oder ICOs verboten, um zu verhindern, dass Leute Werbung für etwas schalten, das Facebook als „Finanzprodukte und Dienstleistungen, die häufig mit irreführenden oder betrügerischen Werbepraktiken in Verbindung stehen“ bezeichnet.

Wenn man bedenkt, wie sehr Facebook seine Nutzer schützen und positive Interaktionen anregen will, so ist es extrem unwahrscheinlich, dass wir je einen “Dislike”-Button sehen werden – eine Tatsache, die so mancher Nutzer gerne disliken würde, wenn er nur könnte.

JP Mangalindan