Facebook will in den nächsten 18 Monaten über eine Milliarde US-Dollar für Influencer ausgeben

·Lesedauer: 1 Min.
Facebook-Chef Mark Zuckerberg.
Facebook-Chef Mark Zuckerberg.

Der US-Internetriese Facebook plant, in den nächsten anderthalb Jahren über eine Milliarde US-Dollar für Influencer auszugeben. Das Unternehmen möchte mit dieser Taktik mehr Social-Media-Stars auf seine Plattformen locken, um neue Nutzer zu gewinnen und die eigenen Werbeeinnahmen zu steigern. "Wir wollen die besten Plattformen für Creators bieten", schrieb Facebook-Chef Mark Zuckerberg in einem Post. "In Creators zu investieren ist für uns nicht neu, aber ich freue mich, diese Arbeit im Laufe der Zeit zu erweitern", heißt es weiter, wie das Wirtschaftsmagazin "Forbes" berichtet.

Durch die finanzielle Spritze an Influencer und Co. möchte das Unternehmen mehr Nutzer auf seine Seiten locken. Wer den Stars folgen möchte, muss sich nämlich auf Instagram und Co. anmelden. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Weitere Plattformen wie TikTok, Twitter und YouTube planen ähnliche Angebote für die Content-Creator ihrer Seiten.

Die Plattformen wollen für einen gewissen Zeitraum einen Teil der Einnahmen der Influencer übernehmen. Giganten wie Facebook haben immerhin das nötige Kleingeld dazu. Der Konzern konnte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 86 Milliarden US-Dollar verbuchen. Für Influencer und Facebook wäre der Weg eine Win-win-Situation. Die Social-Media-Stars haben ein gesichertes Einkommen und Facebook freut sich über mehr Nutzer, wodurch das Unternehmen teurer Werbung verkaufen kann.

kh

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.