Facebook: Das hat es mit der neuen Rakete auf sich

Auf Facebook gibt es ab sofort den Entdecker-Feed. (Bild: ddp)

Nach einer monatelangen Testphase können jetzt alle Facebook-User den Entdecker-Feed nutzen. Wer im Menü auf die Rakete klickt, bekommt nun Inhalte zu sehen, die ihm zuvor nicht angezeigt worden wären.

Der neue Entdecker-Feed bei Facebook verbirgt sich hinter der Rakete, die sich im Web wie in den Apps im Menü befindet. Was das Ding kann? Unabhängig von Freundesliste und abonnierten Seiten werden dem Nutzer Inhalte vorgeschlagen, die ihn interessieren könnten und die bei Facebook gerade angesagt sind. Aufstrebende Themen also, die durch die Rakete symbolisiert werden. Vom witzigen Video über ein Foto bis zu einem smarten Artikel kann das alles sein.

Unter dem Menü-Punkt “Entdecken” taucht die neue Rakete auf. Wer klickt, bekommt beliebte Inhalte angezeigt. (Bild: Screenshot Facebook)

Was hinter dem neuen Feed steckt ist klar: Er soll die Interaktionen in dem sozialen Netzwerk nach oben treiben und dazu beitragen, dass die User trotz Twitter, Snapchat & Co. bei der Stange bleiben. Das Gute daran: Zumindest vorerst wird der Feed keine nervige Werbung enthalten. Bei Instagram, das ebenfalls zu Facebook gehört, gibt es schon eine ähnliche Funktion.

Lesen Sie auch: Dürfen wir bei WhatsApp bald über Video chatten?

Nach welchen Kriterien die Entdecker-Inhalte ausgewählt werden, hat Facebook bislang nicht kommuniziert. Kenner vermuten allerdings, dass die Posts nach regionaler Beliebtheit ausgesucht werden und sich auch an den Likes und Freunden der User orientieren.

Sehen Sie im Video: Apple plant angeblich iPhone mit Stift