Facebook will Blutspende-Funktion einführen

Facebook will Blutspende-Funktion einführen

Blutspenden leicht gemacht und Facebook soll es ermöglichen – zumindest in Indien. Dort sollen Blutspender und –empfänger über das soziale Netzwerk nämlich demnächst per einer neuen Funktion ganz einfach zueinander finden.

Am 1. Oktober, dem nationalen Blutspende-Tag in Indien, soll es losgehen. Dann können dort Nutzer ihre Hilfsbereitschaft im eigenen Facebook-Profil angeben und sich als Blutspender eintragen. Diese Kennzeichnung soll auch für andere ersichtlich sein und diese ebenfalls zum Spenden motivieren.

Wenn jemand eine Blutspende braucht, dann kann er dies über eine spezielle Posting-Funktion in Facebook mitteilen. Potenzielle Spender in der näheren Umgebung werden daraufhin alarmiert und erhalten dabei zudem Informationen über den Empfänger und die jeweilige Blutgruppe. Per WhatsApp, Facebook Messenger oder Anruf können sich die Blutspender dann beim Empfänger melden.

Die Aktion verfolgt ein gutes Ziel: In Indien werden Blutspender dringend gebraucht – laut "Mashable" etwa 38.000 am Tag. Die Blutspenden liegen dem US-amerikanischen Portal zufolge aber etwa zehn Prozent unter dem, was eigentlich benötigt wird. Die neue Facebook-Funktion soll also dem vorherrschenden Mangel effektiv entgegenwirken.

Es ist nicht das erste Mal, dass Facebook mit einer solchen Funktion aufwartet: Bereits seit 2012 gibt es etwas Vergleichbares. Nutzer können sich in dem sozialen Netzwerk nämlich auch als Organspender eintragen.