FA Cup: Leicester und Chelsea müssen nachsitzen - City fertigt Burnley ab

Manchester City hat nach einem zwischenzeitlichen Rückstand gegen den FC Burnley in der 3. Runde des FA Cup mit 4:1 (0:1) gewonnen. Die Skyblues stehen damit in der Runde der letzten 32. Leicester City hingegen muss gegen den Drittligisten Fleetwood Town ins Wiederholungsspiel. Gleiches Schicksal ereilte auch den FC Chelsea.

Manchester City hat nach einem zwischenzeitlichen Rückstand gegen den FC Burnley in der 3. Runde des FA Cup mit 4:1 (0:1) gewonnen. Die Skyblues stehen damit in der Runde der letzten 32. Leicester City hingegen muss gegen den Drittligisten Fleetwood Town ins Wiederholungsspiel. Gleiches Schicksal ereilte auch den FC Chelsea.

Im Liga-internen Duell mit den Clarets aus Burnley wurde einmal mehr Sergio Aguero zum Matchwinner für die Citizens. Nachdem die Sky Blues zunächst einem Rückstand hinterherlaufen mussten, brachte Aguero die Hausherren mit einem Doppelpack binnen zwei Minuten zurück auf die Siegerstraße (56./58.). Leroy Sane und Bernardo Silva gestalteten das Endresultat dann deutlich.

Einen wesentlich schwereren Nachmittag erwischte Leicester City. Der Champion von 2016 kam gegen Fleetwood Town nicht über ein torloses Remis hinaus und muss nun ins Wiederholungsspiel. Dabei brachten die Foxes über den gesamten Zeitraum der Partie keinen einzigen Schuss auf das Tor zustande. Auch der FC Chelsea dreht eine Ehrenrunde im FA Cup. Am Abend kamen die Blues gegen den Zweitligisten Norwich City wie Leicester nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus.

FA Cup: Huddersfield müht sich weiter - Watford souverän

David Wagner steht hingegen mit Huddersfield Town in der 4. Runde des FA Cup. Gegen die Bolton Wanderers reichten die Treffer von Rajiv van La Parra und Daniel Williams zu einem knappen 2:1 über den Zweitligisten. Deutlich souveräner erledigte der FC Watford seine Pflichtaufgabe gegen Bristol City. Der Zweitligist, der vor Weihnachten mit dem Sieg über Manchester United im League Cup für Aufsehen gesorgt hatte, zog gegen die Hornets mit 0:3 deutlich den Kürzeren.

Der FC Arsenal, in diesem Jahr Titelverteidiger des ältesten Pokalwettbewerbs der Welt, spielt erst am morgigen Sonntag gegen Nottingham Forest.

Die Fakten zur 3. Runde des FA Cup

  • Fehlerfrei gegen die Kleinen: Huddersfield seine letzten vier Spiele gegen die vermeintlich kleinen Gegner aus den unteren Ligen allesamt gewonnen.
  • Zahnlose Foxes: Beim 0:0 gegen Fleetwood Town hat Leicester City keinen einzigen Schuss auf das Tor zustande gebracht.
  • Ein Blitz namens Aguero: Lediglich 93 Sekunden lagen zwischen Agueros erstem und zweitem Treffer beim Sieg von Manchester City über den FC Burnley. Aguero hat nun elf FA-Cup-Tore in nur acht Spielen im heimischen Etihad Stadium.

Mehr bei SPOX: Eklat im FA Cup? Rassismusvorwürfe gegen Liverpools Roberto Firmino | Manchester United müht sich gegen Derby County in die nächste Runde | 3. Runde: Liverpool gewinnt 230. Merseyside-Derby dank Neuzugang Van Dijk