Was für ein Musterschüler! Nelson Müller zeigt sein Abschlusszeugnis

Im großen Grill-Test von "ZDFzeit" nimmt Sternekoch Nelson Müller Fleisch, Würste und Co. unter die Lupe. Tom Beck pfeift in "Rockstars zähmt man nicht" (Sat.1) auf Sex, Drugs & Rock'n'Roll. In "The Gift" (ProSieben MAXX) bedroht dagegen ein Stalker das Leben eines Ehepaars.

Sternekoch Nelson Müller legt den Kochlöffel erst einmal beiseite und bekommt eine eigene Quiz-Show: Auf ZDF Neo wird er in "Kennste den?" prominenten Kandidaten auf den Zahn fühlen. Aber wie schlau ist der Moderator eigentlich selbst? Sein Abschlusszeugnis von der Berufsschule liefert einen ersten Anhaltspunkt.

Im Interview mit der "Bild"-Zeitung hat Nelson Müller sein Abschlusszeugnis vorgelegt – und das kann sich wirklich sehen lassen. In den Fächern Wirtschaft/Politik, Fachkunde, fachbezogene Mathematik, spezielle Wirtschaftslehre und Kommunikation/fachbezogenes Englisch hat der 38-Jährige die Note "sehr gut" bekommen. In Übungen zur Fachkunde und Datenverarbeitung gab es für Müller ein "gut".

Das schreit doch nach einem Streber, oder? "Nein, war ich nicht. Aber die Schule hat mir sehr viel Spaß gemacht und war ein willkommener Ausgleich zum harten Alltag während der Ausbildung im Betrieb", so Nelson Müller. Zudem kam dem TV-Koch ein Talent zugute: "Ich kann mir Sachen gut merken."

Dann wäre Nelson Müller vielleicht auch in seiner Quiz-Sendung "Kennste den?" ein perfekter Kandidat. Doch der Star aus "Die Küchenschlacht" wird dort lediglich als Gastgeber vor der Kamera stehen. Das Prinzip der Show: Zwei Promis müssen in einzelnen Runden die Lebensereignisse oder Talente der neun Kandidaten erraten. Dafür gibt es Punkte. Wer am Ende die meisten abgestaubt hat, gewinnt. Zu den prominenten Kandidaten zählen unter anderem Giovanni Zarrella, Waldemar Hartmann und Sonya Kraus.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Style-News direkt in euren Feed!

Video: Haushalt -  So teilen sich Promis wie Giovanni Zarella und Jana Ina die Arbeit