Fürsorglicher Sohn: Dwayne Johnson kauft Mama ein neues Haus

Das macht einen guten Sohn aus: Schauspieler Dwayne Johnson (50) hat seiner Mama wieder ein Haus gekauft, und dieses Mal hat er sich etwas Besonderes für die neue Behausung einfallen lassen.

Freudentränen

Der Star hat genügend Geld, um seine Lieben glücklich zu machen und eine davon ist Mama Ata, die er am Wochenende mit einem neuen Heim überrascht hat. Auf Instagram postete er ein Video, das seine überglückliche Mutter bei der Inspektion der neuen Heimstätte zeigte. "Als kleiner Junge hab ich es immer gehasst, wenn meine Mutter geweint hat. In diesen Zeiten bin ich sehr glücklich über ihre Freudentränen." Der Amerikaner hat sich aber auch wirklich Mühe gegeben – im neuen Haus hatten er und sein Design-Team dafür gesorgt, dass genügend Erinnerungsstücke an den Wänden hängen, um es richtig heimelig zu machen. Da konnte Mama Johnson gar nicht anders als zu heulen.

Dwayne Johnson rührte seine Mama

Für Dwayne Johnson gibt es kein besseres Gefühl, als seine Mutter "glücklich zu machen". Und das hat er geschafft. "Ich war in der glücklichen Lage, meiner Mutter in den vergangenen Jahren immer wieder ein Haus zu kaufen, aber dieses ist etwas Besonderes, wie sie mir seit Jahren sagt: 'Nachdem ich mein Leben lang auf Reisen war, möchte ich, dass dieses Haus mein letztes wird. Das wäre mein Traum'." Ihr Sohn hat offenbar zugehört und nicht nur das. Er hat alte Fotos aus ihrer Jugend ausgegraben und sie aufgehängt - "die hatte sie seit ihrer Kindheit auf Samoa nicht mehr gesehen". Und natürlich durfte in dem neuen Haus der Raum mit den Erinnerungsstücken an die Wrestler-Karriere ihres Sohnes nicht fehlen - den hatte sie bislang in jedem ihrer Häuser gehabt. "Diese Räume haben so eine positive Energie und so ein wunderschönes Mana (transzendente Kraft). So werde ich nie vergessen, woher ich gekommen bin", erzählte Dwayne Johnson gerührt seinen Fans.

Bild: Faye`s Vision/Cover Images/INSTARimages.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.