Für Verl geht's nach unten

·Lesedauer: 1 Min.
Für Verl geht's nach unten
Für Verl geht's nach unten

Durch ein 2:0 holte sich der 1. FC Magdeburg in der Partie gegen den SC Verl drei Punkte. Magdeburg hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Jason Ceka nutzte die Chance für die Heimmannschaft und beförderte in der 25. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Der Tabellenprimus führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Wenig später behauptete sich Magdeburg gegen die Hintermannschaft der Gäste. Neuer Spielstand: 2:0 (77.). Als der Referee die Partie abpfiff, reklamierte der 1. FC Magdeburg schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Ohne Gegentreffer geblieben und drei Zähler eingeheimst – Magdeburg ist weiter auf Kurs. An der Abwehr des 1. FC Magdeburg ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 14 Gegentreffer musste Magdeburg bislang hinnehmen. Die Saison des 1. FC Magdeburg verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Magdeburg nun schon zehn Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst vier Niederlagen setzte. Die letzten Resultate des 1. FC Magdeburg konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Der SC Verl bekleidet mit 16 Zählern Tabellenposition 17. Die Defensive von Verl muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 29-mal war dies der Fall. Vier Siege, vier Remis und sieben Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des SC Verl bei. Verl taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Das nächste Spiel von Magdeburg findet am 19.11.2021 beim FSV Zwickau statt, der SC Verl empfängt am selben Tag den 1. FC Saarbrücken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.