"Für die Medien geboren" - Zum Tod von Willi Herren

Tom Ruder
·Lesedauer: 3 Min.
Schauspieler und Sänger Willi Herren ist im Alter von 45 Jahren verstorben. (Bild: 2019 Tristar Media/Tristar Media)
Schauspieler und Sänger Willi Herren ist im Alter von 45 Jahren verstorben. (Bild: 2019 Tristar Media/Tristar Media)

Bäckelehre oder "Lindenstraße" - vor dieser Frage stand er einst. Jetzt ist der Schauspieler und Reality-Star Willi Herren im Alter von 45 Jahren gestorben.

Immer wieder an der Grenze. Und eben auch immer wieder darüber hinaus. Willi Herren ist tot. Die Nachricht, die am Dienstagnachmittag schnell die Runde machte, sorgt deutschlandweit für Bestürzung. Nicht nur bei Fans der "Lindenstraße". Nicht nur bei Freunden des Trash-TVs. Herren wurde nur 45 Jahre alt.

"Olli" Klatt - das war seine Rolle, die ihn zum Star werden ließ. Die "Lindenstraße", damals von vielen Millionen verfolgtes Programm, spülte ihn hinauf in den Serienolymp. Nach vier Jahre langer Pause kehrte er 2012 sogar noch einmal zurück in das Format. Die Serie selbst hatte er in der Zwischenzeit nicht mehr verfolgt. "Es hat mir so wehgetan, dass ich damals rausgeschmissen worden bin", erklärte er in einem Interview mit der Nachrichtenagentur teleschau. Doch Hans W. Geißendörfer, Erfinder der "Lindenstraße", gab ihm eine zweite Chance: "Jung', krieg dein Leben in den Griff, und dann schauen wir weiter."

In Frechen bei Köln eröffnete Willi Herren vor wenigen Tagen einen Stand für Reibekuchen mit dem Namen "Willi Herren's Rievkoochebud". Seine Kinder waren mit dabei. (Bild: 2021 Tristar Media/Tristar Media)
In Frechen bei Köln eröffnete Willi Herren vor wenigen Tagen einen Stand für Reibekuchen mit dem Namen "Willi Herren's Rievkoochebud". Seine Kinder waren mit dabei. (Bild: 2021 Tristar Media/Tristar Media)

"Ich bin kein schlechter Mensch"

Herren selbst wusste stets um die besondere Magie des Fernsehens und der damit verbundenen Popularität. "Das Fernsehen ist für meine Tiefpunkte verantwortlich und kann mich auch wieder da rausziehen", sagte er. Und selbiges galt für all die anderen Medien. "Den einen Tag liebt dich die Presse, und dann zerreißt sie dich. Und ich neige nun mal leider dazu, ins Fettnäpfchen zu treten. Aber ich bin kein schlechter Mensch, wenn ich mal jemandem wehgetan habe, dann nur mir selber."

Immer wieder nahm Willi Herren an Formaten aus dem Trash-TV teil, wohl auch, weil sich seine schauspielerischen Ambitionen nicht mehr erfüllten. Derzeit ist er bei dem SAT.1-Format "Promis unter Palmen" dabei. Darüber hinaus war er unter anderem in "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu sehen, gemeinsam mit seiner Frau Jasmin ging er in "Das Sommerhaus der Stars". Auch bei "Temptation Island - V.I.P." 2020 nahmen beide teil.

Der Schlagersänger Willi Herren und seine Ehefrau Jasmin Herren hatten sich Anfang März getrennt.Die beiden hatten 2018 geheiratet. (Bild: Tristar Media/Getty Images)
Der Schlagersänger Willi Herren und seine Ehefrau Jasmin Herren hatten sich Anfang März getrennt.Die beiden hatten 2018 geheiratet. (Bild: Tristar Media/Getty Images)

Bäckerlehre oder die "Lindenstraße"?

Immer wieder gab es Schlagzeilen rund um die Beziehung der beiden. Anfang März gab Jasmin bei Instagram dann das Ende ihrer Beziehung bekannt. "Leb wohl! Liebe meines Lebens ...", schrieb Jasmin Herren über ein Foto, welches sie zeigt, wie sie ihrem Noch-Ehemann Willi die Stirn küsst. Neben dem Foto schrieb die gebürtige Düsseldorferin weiter: "Ich hätte nie gedacht, dass es so kommt! Willi und ich sind wohlauf, aber unsere Ehe ist beendet! Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Es ist schlimm genug."

Willi Herren war Vater zweier Kinder, die aus der Beziehung mit der italienischen Kölnerin Mirella Fazzi stammen. Immer wieder versuchte er sich auch als Sänger. Drei Alben brachte er auf den Markt, dazu einige Singles. Seinen letzten Titel "Fiesta Mexikana" nahm der gebürtige Kölner 2020 auf.

Zeit seines Lebens kämpfte Willi Herren gegen die Macht der Drogen. Mehrere Male ging er auf Entzug. Einmal ließ er sich gar dabei von TV-Kameras begleiten, was er später bereute. Seinen letzten Kampf konnte Willi Herren nicht mehr gewinnen. Er wurde in seiner Kölner Wohnung tot aufgefunden. Todesursache soll eine Überdosis sein. Das berichtet unter anderem die "Bild-"Zeitung.

Immer wieder, so gestand er im Interview, habe es Selbstzweifel gegeben. "Klar, manchmal dachte ich mir: Warum machst du diesen Mist eigentlich noch?" Bäcker wollte Willi Herren werden. Doch dann musste er sich entscheiden: Bäckerlehre oder die "Lindenstraße"? Bereut hat er am Ende diese Entscheidung nicht. "Ich bin einfach für die Medien geboren." Noch vor wenigen Tagen machte er positive Schlagzeilen: In Frechen bei Köln eröffnete er einen Stand für Reibekuchen mit dem Namen "Willi Herren's Rievkoochebud".

Willi Herren war von 1992 bis 2007 in der ARD-Serie "Lindenstraße" zu sehen.


 (Bild: WDR)
Willi Herren war von 1992 bis 2007 in der ARD-Serie "Lindenstraße" zu sehen. (Bild: WDR)