Für die Helden der Coronakrise: Nicole Kidman unterstützt Krankenhäuser mit Essenspenden

teleschau

Jede Hilfe ist in Zeiten der Coronakrise willkommen - vor allem bei Menschen, die direkt gegen das Virus ankämpfen. Schauspielerin Nicole Kidman unterstützte nun die Organisation "Frontline Foods", die regionale Mahlzeiten an Krankenhäuser liefert.

In Zeiten der Corona-Pandemie helfen und unterstützen viele Prominente, wo sie nur können. Auch Schauspielerin Nicole Kidman hat sich nun gemeinsam mit ihren Kollegen der HBO-Serie "Big Little Lies" etwas einfallen lassen: Sie unterstützen die Organisation "Frontline Foods", die Arbeiter, die direkt gegen das Coronavirus kämpfen, mit Lebensmittel versorgen. Auf Instagram veröffentlichte Kidman ein Bild, auf dem sich Krankenschwestern über ihre erhaltenen Mahlzeiten freuen.

"Ich freue mich darüber, mich für eine fantastische Sache wieder mit der Besetzung von 'Big Little Lies' zu vereinen! Zusammen mit 'Frontline Foods' konnten wir Mahlzeiten für medizinische Helden in fünf Städten sponsern", so die 52-Jährige. Zudem bedankte sie sich bei den örtlichen Restaurants, die bei der Zubereitung der Speisen geholfen hatten. "Frontline Foods" ist eine Organisation, die Arbeiter mit lokalem Essen unterstützt, die gegen COVID-19 ankämpfen.

Außerdem dankte Kidman der Schauspielerin Kerry Washington, die gemeinsam mit der Besetzung der Serie "Scandal" ebenfalls gespendet hat. "Wir lieben Sie dafür, dass Sie eine solche Inspiration für uns sind", so Kidman.