Für den guten Zweck: RTL-Moderatorin Jana Azizi will Alpen mit dem Rennrad überqueren

·Lesedauer: 2 Min.
Gemeinsam mit ihrem Trainer Johann Ackermann möchte Jana Azizi die Alpen mit dem Rad bezwingen. (Bild: TVNOW / Stefan Rachow)
Gemeinsam mit ihrem Trainer Johann Ackermann möchte Jana Azizi die Alpen mit dem Rad bezwingen. (Bild: TVNOW / Stefan Rachow)

Um Geld für Kinder in Not zu sammeln, radelt die RTL-Moderatorin Jana Azizi in fünf Tagen über die Alpen. RTL begleitet sie bei der besonderen Aktion.

700 Kilometer und 2.580 Höhenmeter in fünf Tagen: Das ist das ambitionierte Ziel der RTL-Moderatorin Jana Azizi ("Explosiv", "Explosiv Stories"). Gemeinsam mit der Global Bike Initiative (GBI) und dem Frauenteam von "Liv Cycling" will Azizi mit dem Rennrad von Salzburg über den Großglockner und die Dolomiten bis zum Gardasee fahren. Durch die einmalige Aktion erhofft sie sich, möglichst viele Spenden für die Organisation "RTL - Wir helfen Kindern" zu sammeln.

"Ich habe da schon gehörigen Respekt vor, denn ich starte als absolute Anfängerin auf dem Rennrad", gibt die 31-Jährige zu. "Das ist für mich auch ein extremes Experiment." Bislang hatte sich die Moderatorin vor allem durch Yoga und Fitness in Form gehalten: "Ich weiß, dass das für einen Freizeitsportler in der kurzen Zeit ein fast unmögliches Ziel ist. Aber: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!"

Seit diesem Jahr moderiert Jana Azizi die RTL-Formate "Explosiv - Das Magazin" und "Explosiv Stories". (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
Seit diesem Jahr moderiert Jana Azizi die RTL-Formate "Explosiv - Das Magazin" und "Explosiv Stories". (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

"Raus aus der Lockdown-Trägheit und rauf aufs Rad"

Seit vier Monaten bereitet sich Azizi deshalb zusammen mit ihrem Trainer, dem Triathleten Johann Ackermann, auf die außergewöhnliche Belastung vor: Dabei ging es unter anderem ins Tramuntana-Gebirge auf Mallorca: "Da habe ich zum ersten Mal gemerkt, was da tatsächlich auf mich zukommt", gesteht Azizi. "Als ich aber aus eigener Muskelkraft es tatsächlich auf den Berg geschafft hatte, war ich schon berauscht und kann nur jedem sagen: Raus aus der Lockdown-Trägheit und rauf aufs Rad!" Sie wirbt sogar weiter: "Ich finde es sollten sich ohnehin mehr Frauen aufs Rennrad trauen! Das ist ein fantastischer Sport. Es muss ja nicht sofort eine Alpenüberquerung werden."

Neben dem regelmäßigen Traning achtet Azizi zudem auf ihre Ernährung: "Nahrung ist tatsächlich Treibstoff und der schöne Nebeneffekt, wenn man ordentlich Sport treibt: Diäten ade! Ich kann im Moment unglaubliche 2:800 Kilokalorien zu mir nehmen und habe generell viel über den Wert unserer Nahrung gelernt."

Die eigentliche Challenge beginnt am Donnerstag, 2. September. Schon am Dienstag, 31. August, berichtet das RTL-Mittagsjournal "Punkt 12" (12 Uhr) von der Aktion. Am Freitag, 3. September, verkündet "Guten Morgen Deutschland" (6 Uhr) einen Zwischenstand. Zudem können sich Interessenten über den Podcast "Jana Azizis Tortour - Die Challenge meines Lebens" auf AUDIO NOW sowie allen bekannten Podcast-Plattformen auf dem Laufenden halten. Auch RTL.de wird regelmäßig berichten. Auf Azizis Instagram-Account finden Follower zudem jede Menge Tipps rund ums Fahrrad fahren und eine gesunde Ernährung.

"Die Spenden gehen an 'RTL - Wir helfen Kindern', um den Kindern, die zum Beispiel unter der Unwetterkatastrophe leiden oder sozial benachteiligt sind, zu helfen", erklärt Jana Azizi. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
"Die Spenden gehen an 'RTL - Wir helfen Kindern', um den Kindern, die zum Beispiel unter der Unwetterkatastrophe leiden oder sozial benachteiligt sind, zu helfen", erklärt Jana Azizi. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.