Fünftgrößte Stadt in Mexiko setzt auf Taser von Axon Enterprise

·Lesedauer: 2 Min.

Axon Enterprise (WKN: A2DPZU) und die eigene Wachstumsgeschichte sind von einem abhängig: Davon, dass die Lösungen Unternehmen und vor allem Behörden konsequent begeistern. Wobei es natürlich nicht nur um die greifbaren Produkte geht. Nein, sondern die Wachstumsgeschichte hat mit der Cloud-Plattform inzwischen eine größere Tragweite, als Taser und Bodycams es auf den ersten Blick vermuten lassen.

Allerdings ist das Wachstum bei Axon Enterprise, wie gesagt, trotzdem davon abhängig, dass mehr und mehr Akteure die Lösungen nutzen. Sowie inzwischen auch davon, dass es das Unternehmen schafft, im internationalen Raum Fuß zu fassen.

Erste Schritte in diese Richtung konnten wir bereits sehen. Jetzt wiederum gibt es weitere unternehmerische Schlagzeilen, die zeigen: Die Expansion geht weiter.

Axon Enterprise: Wachstum in Mexiko!

Axon Enterprise hat zum Mittwoch dieser Woche jedenfalls bekannt gegeben, dass man eine neue Sicherheitsbehörde in Mexiko von seinen Lösungen überzeugen konnte. Demnach wird die örtliche Polizeibehörde von Puebla zukünftig mit Tasern aus dem Hause des Sicherheitsunternehmens ausgestattet. Puebla ist die fünftgrößte Stadt in dem Nachbarstaat der USA. Grundsätzlich eine größere Tragweite für das Sicherheitsunternehmen.

Im Fokus scheinen dabei wirklich die Taser aus dem Hause Axon Enterprise zu stehen. Wie es weiter heißt, möchten die örtlichen Sicherheitsbeamte mit den Elektroschockern ein hohes Maß an Sicherheit für die Sicherheitsbeamten und die Bevölkerung erreichen. Das ist im Endeffekt die Mission des Unternehmens. Puebla setze sich mit den Lösungen an die Spitze der öffentlichen Sicherheitstechnologie in Mexiko.

Finanzielle Details scheinen im Rahmen der Transaktion nicht bekannt zu sein. Trotzdem ist die fünftgrößte Stadt Mexikos grundsätzlich eine attraktive Möglichkeit, um solide Umsätze zu erzielen. Wobei es für den Moment wirklich um die Taser geht und (noch) nicht um die digitale Plattform.

Internationalisierung geht weiter

Positiv an dieser Stelle: Axon Enterprise kann seine internationale Reichweite damit ausbauen. Das US-Unternehmen hat es geschafft, eine weitere Sicherheitsbehörde von sich zu begeistern. Neben Mexiko sind es in diesem Jahr bereits Indien und Italien gewesen, wo wir ähnliche Deals vernehmen konnten.

Ohne Zweifel ist das ein wichtiger Faktor bei der Erfolgsgeschichte von Axon Enterprise. Mittel- bis langfristig dürfte das Unternehmen schließlich den Anspruch besitzen, seine Wachstumsgeschichte auf eine globale Komponente auszudehnen. Das Management möchte schließlich weiterhin die Mission verfolgen, die Kugel aus der Pistole überflüssig werden zu lassen.

Mit kleineren Partnerschaften und Kooperationen kommt man diesem Ideal konsequent näher. Wobei es natürlich lange dauert, bis man die eigene Mission final erreicht. Positiv ausgedrückt ist das der Raum für weiteres Wachstum, den das Unternehmen noch besitzt.

Der Artikel Fünftgrößte Stadt in Mexiko setzt auf Taser von Axon Enterprise ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Axon Enterprise.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.