Fünfjahreswertung: Bundesliga verliert weiter an Boden

1899 Hoffenheim ist in der K.o.-Phase der UEFA Europa League nur noch Zuschauer

Die Bundesliga verliert im Europapokal immer mehr an Boden.

Nach dem vorzeitigen Aus für die TSG Hoffenheim und Hertha BSC können am letzten Spieltag bestenfalls noch vier Mannschaften die K.o.-Runden erreichen und sich damit Sonderpunkte in der UEFA-Fünfjahreswertung sichern.


Nur Bayern München und RB Leipzig sind von ursprünglich sieben Startern im Moment im Frühjahr sicher dabei, Borussia Dortmund und der 1. FC Köln müssen noch bangen.

Bundesliga schwächste der Top-5-Ligen

Die Bundesliga war in dieser Woche wieder die schlechteste Liga der Top 5 in Europa. Sie holte nur 0,857 Punkte (Spanien 1,715, Italien 1,333, Frankreich 1,167, England 1,000). Damit bleibt Deutschland zwar Vierter in der Tabelle mit 14,750 Punkten Vorsprung auf Verfolger Frankreich. Der Rückstand auf die ersten Drei wird aber immer größer.  

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2017/18 nach dem 5. Spieltag der Gruppenphasen (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2019/20):

1. Spanien      97,141
2. England      70,176
3. Italien      68,749
4. Deutschland  66,998
5. Frankreich   52,248
6. Russland     49,382
7. Portugal     44,082
8. Ukraine       38,333
9. Belgien      37,700
10. Türkei       33,800