Führender CleanTech-Anbieter Digital Lumens, Inc. strebt erhebliche Energiereduzierungen an

Neues Dashboard zeigt Energiereduzierungen und -einsparungen durch die Advanced LED-Beleuchtung und Beleuchtungs-Steuerelemente des Unternehmens auf, die insgesamt Einsparungen von Hunderten von Millionen von Kilowattstunden sowie Millionen von US-Dollar bedeuten und jeden Tag mehr werden.

BOSTON, June 14, 2022--(BUSINESS WIRE)--Digital Lumens, Inc. unternimmt einen sehr öffentlichen Schritt, um aufzuzeigen, wie seine Lösungen Umweltauswirkungen reduzieren, indem das Unternehmen das Global SiteWorx® Savings Dashboard einführt, das einen Blick in Echtzeit auf die in Kundeneinrichtungen weltweit erzielten Energieeinsparungen ermöglicht.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220614005014/de/

Mit Stand vom 5. Juni 2022 (UN-Weltumwelttag) umfassten diese Einsparungen 358.136.946 kWh Elektrizität und 45.483.392 US-Dollar, was CO2-Emissionseinsparungen von 253.804 Tonnen, N2O-Emissionseinsparungen von 851,7 Tonnen und 587.611 Barrel Öl, die nicht verbraucht wurden, bedeutet.

„Viele Unternehmen betonen ihre Umweltfreundlichkeit", so Brian Bernstein, CEO von Digital Lumens, Inc. „Wir machen unsere Kennzahlen für alle zugänglich und legen dadurch den klaren Nachweis der Fortschritte vor, die unsere Kunden dank unserer Lösungen machen".

Ausweitung des Lösungsangebots des Unternehmens, um Einrichtungen nachhaltiger zu machen

Bernstein hebt hervor, dass das Dashboard nur die Auswirkungen von Beleuchtung und Beleuchtungs-Steuerelementen abdeckt. „Wir bei Digital Lumens fokussierten zunächst auf die Energieeinsparungen durch unsere intelligenten Beleuchtungslösungen", erinnert er sich. „In den nachfolgenden Jahren weiteten wir unser Portfolio an SiteWorx Facility Insights-Lösungen weit über die reine Beleuchtung aus und zeigen dadurch auf, wie sehr wir der CleanTech-Innovation verpflichtet sind und unseren Kunden helfen möchten, weniger Energie zu verbrauchen, CO2-Emissionen zu reduzieren, Ressourcen einzusparen und ihre CO2-Reduzierungsziele zu erfüllen. Die Gesamteinsparungen sind daher beträchtlich höher."

Dank dieser Pionierarbeit ist Digital Lumens seit sieben Jahren auf der prestigeträchtigen Liste der Cleantech Group mit dem Namen Global Cleantech 100 zu finden und wurde 2017 in die Hall of Fame aufgenommen.

Reduzierung der Umweltauswirkungen in wichtigen Marktsektoren

Digital Lumens, Inc. umfasst auch die Marke Encelium, die sich auf die Reduzierung des Energieverbrauchs durch Kontrolle und Management von Licht in Gesundheitseinrichtungen, Bürogebäuden, Bildungseinrichtungen und Geschäftsimmobilien konzentriert.

Encelium hilft seinen Kunden seit mehr als 20 Jahren, Beleuchtung (einen wichtigen Faktor beim Energieverbrauch) effizienter zu machen und den Energieverbrauch drastisch zu reduzieren. Encelium X, die robuste Beleuchtungsmanagement-Lösung von Encelium, hilft bei der Reduzierung des Energieverbrauchs durch fortgeschrittene, benutzerfreundliche Beleuchtungs-Steuerelemente.

Erfahren Sie mehr über die CleanTech-Innovation und führende Rolle von Digital Lumens.

Digital Lumens, Inc. ist eine Skyview Capital Portfolio Company

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220614005014/de/

Contacts

Mark Sterns
DIGITAL LUMENS, INC.
Boston, Massachusetts
USA
Tel.: 617-723-1200
E-Mail: press@digitallumensinc.com
Website: https://digitallumensinc.com/
Folgen Sie uns: https://www.linkedin.com/company/digital-lumens-incorporated/

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.