Das führende Unternehmen im Bereich der Stratosphärenforschung World View geht durch einen SPAC-Deal mit der Leo Holdings Corp. II an die Börse

World View, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Stratosphärenforschung und -flüge, ist bestens aufgestellt, um seine Führungsposition im Bereich der stratosphärischen Fernerkundung zu stärken

  • World View und Leo Holdings Corp. II (NYSE: LHC) haben eine verbindliche Fusionsvereinbarung abgeschlossen, die die Gründung eines börsennotierten Unternehmens vorsieht, dessen Schwerpunkt auf der Erforschung der Stratosphäre und dem Flug liegen soll

  • Der Pro-forma-Unternehmenswert des fusionierten Unternehmens beläuft sich auf rund 350 Millionen $

  • Die Transaktion könnte dem fusionierten Unternehmen einen Bruttoerlös von bis zu 121 Millionen $ einbringen, sofern keine Rückkäufe getätigt werden und einschließlich einer geplanten Transaktionsfinanzierung, die von beiden Parteien mit einem Zielerlös von 75 Millionen $ bereitgestellt wird

  • World View und Leo haben sich zudem mit New Vista Capital zusammengeschlossen, die im Board des fusionierten Unternehmens mitwirken und ihr umfassendes technisches, operatives und industrielles Fachwissen als Partner einbringen werden

  • Zentrale strategische Vereinbarungen mit Sierra Nevada Corporation, ScepterAir/ExxonMobil und Infleqtion werden die Zukunft von World View prägen, um die Fernerkundungsdienste aus der Stratosphäre weiter voranzutreiben und eine kritische Lücke im Bereich der Weltraumbildgebung und -analyse zu schließen

TUCSON, Arizona, January 13, 2023--(BUSINESS WIRE)--World View, ein Weltmarktführer im Bereich Stratosphärenforschung und -flug, und Leo Holdings Corp. II („Leo") (NYSE: LHC), eine börsennotierte Erwerbsgesellschaft, haben heute den Abschluss einer verbindlichen Vereinbarung über einen Unternehmenszusammenschluss bekannt gegeben, wonach World View ein börsennotiertes Unternehmen werden wird. Die Transaktion bewertet das fusionierte Unternehmen mit einem geschätzten Unternehmenswert von 350 Millionen $. Das fusionierte Unternehmen wird nach Abschluss der Transaktion unter dem Namen World View weitergeführt.

World View beabsichtigt, mit dem Kapital sein globales Fernerkundungsgeschäft auf neue Märkte und Branchen auszudehnen, die von den einzigartigen Vorteilen der Fernerkundung über der Stratosphäre in einem Maße profitieren können, wie es mit der traditionellen Satellitenbildgebung oder der Überwachung durch Starrflügler nicht möglich ist. Darüber hinaus wird World View seine Fähigkeiten der nächsten Generation weiterentwickeln, darunter die Bereiche Weltraumtourismus sowie Forschung und Bildung.

Transaktionsübersicht

Infolge der Transaktion mit Leo kann World View bis zu 121 Millionen $ an Bruttoerlösen erzielen, sofern sich keine Aktionäre dafür entscheiden, ihre Aktien im Zusammenhang mit dem geplanten Unternehmenszusammenschluss zurückzugeben, und nach Berücksichtigung einer geplanten Transaktionsfinanzierung, die von beiden Parteien mit einem Zielerlös von 75 Millionen $ durchgeführt werden soll.

Die Boards of Directors von World View und Leo haben die Transaktion jeweils einstimmig genehmigt. Für die Transaktion ist die Zustimmung der Aktionäre von World View und der Aktionäre von Leo erforderlich und sie unterliegt weiteren üblichen Abschlussbedingungen. Es wird erwartet, dass die Transaktion im zweiten Quartal 2023 abgeschlossen wird.

Weitere Informationen zu der geplanten Transaktion, einschließlich einer Kopie des Fusionsvertrags, werden in einem aktuellen Bericht auf Formular 8-K bereitgestellt, der von Leo Holdings Corp. II bei der Securities and Exchange Commission (der „SEC") eingereicht wird und verfügbar sein wird unter www.sec.gov.

World View Investment-Highlights

  • Etabliertes, umsatzstarkes Unternehmen mit etablierten strategischen Partnerschaften in den Bereichen nationale Sicherheit, Forschung und Wirtschaft sowie bestehenden Absichtserklärungen (Memorandums of Understanding, MOUs)

  • Kurzfristige Umsatzvisibilität in verschiedenen vertikalen Bereichen

  • Bewährte Technologie bietet einen Mehrwert für große und wachsende adressierbare Märkte

  • Patentgeschützte Technologien und Verfahren, die attraktive Markteintrittsbarrieren schaffen

  • Ein Unternehmensethos, das die Erde in den Mittelpunkt stellt, und dem Stratosphärenflug Priorität einräumt, um das fragile Ökosystem unseres Planeten besser zu verstehen und zu schützen

  • Ein erfahrenes, herausragendes Team von Visionären mit langjähriger Erfahrung in der Umsetzung und Expertise in den Bereichen Stratosphärenflug und Fernerkundung

„Die heutige Bekanntgabe stellt einen wichtigen Meilenstein für das Geschäftsmodell von World View dar", so Ryan M. Hartman, President und CEO von World View. „Unser Unternehmenszweck besteht darin, neue Perspektiven für eine radikal bessere Zukunft zu inspirieren, zu schaffen und zu erforschen. Durch die Fusion mit Leo können wir unser ausgewiesenes Fachwissen und unser starkes Fundament an strategischen Partnerschaften erweitern, um die wachsende Marktnachfrage nach Daten und Analysen aus der Stratosphäre zu befriedigen."

Laut Prognosen wird der globale Markt für Fernerkundung bis Ende 2027 mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 9,8 % auf 23 Milliarden $ anwachsen (Hexa Research, 2019). World View erwartet, dass dieses Wachstum von einer Vielzahl von Branchen getragen wird, darunter Verteidigung und nationale Sicherheit, Energie und Strom, Landwirtschaft, Wetterüberwachung und andere Industriezweige.

„World View ist bereits heute ein Vorreiter in der aufstrebenden Stratosphärenwirtschaft und kann bemerkenswerte Missionserfolge bei mehreren wichtigen strategischen Partnern und wichtige patentgeschützte Technologien vorweisen", so Lyndon Lea, President und CEO von Leo. „Durch die Kombination des bewährten Geschäftsmodells von World View und dessen missionsorientierter Zukunftsvision mit dem institutionellen Wissen des Leo-Teams blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und sind überzeugt, dass World View in der Lage sein wird, seine globale Reichweite über seine kommerziellen und staatlichen Angebote zu erweitern."

Eine kritische Lücke in der Fernerkundung schließen

Der einzigartige Ansatz von World View der Fernerkundung mittels Stratosphärenballons bietet wesentliche Vorteile, die mit den traditionellen Bildquellen Satelliten und Starrflügler nicht möglich sind. World View bietet seinen Kunden, indem der Flug fünfmal näher an der Erde stattfindet als bei herkömmlichen Satelliten, eine bessere Bildauflösung. Dank der firmeneigenen Höhenkontrolltechnologie kann World View zudem bis zu 45 Tage lang ununterbrochen fliegen und dabei mehrere Wochen lang eine Station mit kleinem Radius über einem bestimmten Gebiet von Interesse aufrechterhalten.

Die konfigurierbaren stratosphärischen Fernerkundungssysteme von World View bieten Regierungen, Organisationen und kommerziellen Unternehmen die Möglichkeit der Datenerfassung und -auswertung, um eine Vielzahl von Missionskriterien zu erfüllen. Die Vielseitigkeit der Nutzlasten ermöglicht es den Systemen, Daten von mehreren Sensoren gleichzeitig zu sammeln, darunter elektrooptische, kurzwellige und mittelwellige Infrarot-, Radar-, Hyperspektral- und Thermalsensoren und mehr.

Die bei einem Fernerkundungsflug in der Stratosphäre gesammelten Daten liefern Informationen für zahlreiche und schnell zunehmende Anwendungsfälle, darunter:

  • Steuerung, Kontrolle, Kommunikation, Computer, Intelligenz, Überwachung und Aufklärung (Command, Control, Communications, Computers, Intelligence, Surveillance and Reconnaissance, C4ISR)

  • Anlagenüberwachung

  • Nachverfolgung der Lieferkette

  • Inspektion von Pipelines und Versorgungsleitungen

  • Aufspüren von Methan

  • Nicht-invasive Energieexploration

  • Tracking von Waldbränden und Stürmen

  • Forschung zum Klimawandel

  • Landwirtschaftliches Monitoring

  • Maritimes Monitoring

  • Kommunikation

Zentrale strategische Partnerschaften und MOUs

World View hat in mehr als 120 Stratosphärenflügen und 10.275.000 geflogenen vertikalen Fuß Höhe Fernerkundungsdienste für führende staatliche und kommerzielle Organisationen erbracht, darunter die NASA, NOAA, das US-Verteidigungsministerium, die US-Luftwaffe, die Sierra Nevada Corporation, Raytheon Technologies, das Southwest Research Institute und viele andere.

World View hat zudem mehrere wichtige aktive strategische Partnerschaften geschlossen und Absichtserklärungen unterzeichnet, darunter mit der Sierra Nevada Corporation, ScepterAir/ExxonMobil und Infleqtion. World View geht davon aus, dass diese Partnerschaften die Weiterentwicklung von Fernerkundungsdiensten aus der Stratosphäre in verschiedenen Schlüsselindustrien vorantreiben und damit eine entscheidende Lücke im bestehenden Angebot an Weltraumbildern und -analysen schließen werden.

Zukünftige Möglichkeiten

Angetrieben von Forschungs- und Innovationsgeist hat World View immer wieder neue Wege gesucht, um den Planeten von der Stratosphäre aus zu erforschen und besser zu verstehen. Das schließt auch ein besseres Verständnis der Stratosphäre selbst ein. Die Stratosphäre ist eine bislang kaum erforschte Schicht der Atmosphäre, was erhebliche Möglichkeiten für die Entwicklung spezieller Forschungs- und Bildungsmissionen für Wissenschaftler, Pädagogen und Studenten bietet. Um diese wissenschaftlichen Missionen zu unterstützen, entwickelt World View derzeit ein umfangreiches Programm für Forschungs- und Bildungsmissionen. Ein Beispiel dafür ist die Partnerschaft von World View mit der NASA, um Schülerexperimente in die Stratosphäre zu ermöglichen.

Neben dem schnell wachsenden Geschäftsbereich der Fernerkundung kündigte World View im Oktober 2021 seine künftige Expansion in den Bereich Weltraumtourismus und -erkundung an. Dieses Geschäftsfeld der nächsten Generation basiert auf der patentierten Technologie, dem Fachwissen und der Erfahrung von World View auf dem Gebiet des Fliegens und Navigierens in der Stratosphäre. Weniger als ein Jahr nach der Ankündigung dieses zukünftigen Geschäftsbereichs haben bereits über 1.200 Teilnehmer ihre 50.000 $ teuren Plätze reserviert, was die bislang größte Anzahl an verkauften Plätzen in der Kategorie Weltraumtourismus darstellt.

Weitere Informationen über die Expertise von World View als Pionier der Stratosphärenökonomie finden Sie unter worldview.space.

Berater

Kirkland & Ellis LLP fungierte als Rechtsberater für Leo. Guggenheim Securities fungierte als exklusiver Finanzberater für World View und Cooley LLP als Rechtsberater für World View. Im Rahmen der Transaktion ist Leo eine Partnerschaft mit New Vista Capital eingegangen, die das bestehende Team von Leo um Branchenexperten ergänzt, die das fusionierte Unternehmen auch nach Abschluss der Transaktion beraten werden.

Über World View

World View, mit Hauptsitz in Tucson, Arizona, wurde 2012 gegründet und ist ein Weltmarktführer im Bereich der Stratosphärenforschung. World View hat bereits zahlreiche erfolgreiche Stratosphärenflüge absolviert und ist führend in einer neuen Ära der Stratosphärenerkundung, die das Verständnis und die Wertschätzung der Menschheit für die Erde auf ein neues Level bringt. World View hat eine klare Vision für eine bessere Zukunft und sieht es daher als seinen Unternehmenszweck, neue Perspektiven für eine radikal bessere Zukunft zu schaffen und zu erforschen. Mit seinem bestehenden Geschäftsbereich der Fernerkundung und der Stratollite®-Bildgebung sowie aufregenden zukünftigen Möglichkeiten in den Bereichen Forschung und Technik sowie Weltraumtourismus und -erkundung arbeitet World View an seinem ultimativen Ziel: den Planeten zu ehren, damit auch zukünftige Generationen das Glück haben werden, ihn ihr Zuhause nennen zu dürfen. Weitere Informationen finden Sie unter worldview.space.

Über die Leo Holdings Corp. II und Leo Holdings

Die Leo Holdings Corp. II, die derzeit an der NYSE unter dem Kürzel LHC notiert ist, ist eine Special Purpose Acquisition Company (SPAC), die in unternehmerisch agierende Wachstumsunternehmen investiert, die bestehende Branchen oder Geschäftsmodelle revolutionieren wollen, sowie in Unternehmen, die so aufgestellt sind, dass sie im sich entwickelnden digitalen Informationszeitalter, in dem ein verändertes Verbraucherverhalten die Chance auf überdurchschnittliche Renditen bietet, erfolgreich sind. Die Leo Holdings Corp. II ist Teil der Initiative Leo Holdings, einer zweckgebundenen Erwerbsgesellschaft. Leo Holdings wurde von den Geschäftsführern von Lion Capital gegründet. Lion Capital wird von Lyndon Lea, dem Gründer und Managing Partner, geleitet. Das Managementteam von Leo Holdings verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Eigentümer und Geschäftsführer von globalen Unternehmen und arbeitet bereits seit über 20 Jahren zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter https://leoholdings.com/.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten in der Regel Begriffe wie „glauben", „können", „werden", „schätzen", „fortsetzen", „antizipieren", „beabsichtigen", „erwarten", „sollten", „würden", „planen", „vorhersagen", „potenziell", „scheinen", „anstreben", „Zukunft", „Ausblick" und ähnliche Formulierungen, die zukünftige Ereignisse oder Trends vorhersagen oder kennzeichnen oder die keine Aussagen zu historischen Sachverhalten sind. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, bei denen es sich nicht um aktuelle oder historische Tatsachen handelt, einschließlich der Aussagen über die geplante Fusion von World View mit Leo (die „Fusion"), die Fähigkeit von Leo, die geplanten Transaktionen durchzuführen, die zu erwartenden Vorteile der geplanten Transaktionen und die zukünftige finanzielle Leistung des fusionierten Unternehmens, einschließlich Finanzprognosen, sowie die Strategie des fusionierten Unternehmens, die zukünftige Geschäftstätigkeit, die geschätzte Finanzlage, das geschätzte Umsatzwachstum, Erwartungen, Schätzungen bezüglich des Marktwachstums, der Marktgröße und der Marktchancen, geschätzte Entwicklungszeiten und -prozesse, erwartete Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden und der damit verbundene Zeitplan, Pläne und Ziele des Managements sowie die zukünftigen Fähigkeiten, Produkt- und Marktchancen von World View, die Fähigkeit, strategische Beziehungen zu knüpfen und aufrechtzuerhalten, die Kapazitäten und das Wachstumspotenzial der Fernerkundung und des Weltraumtourismus sowie Erwartungen bezüglich des Wachstums der Märkte für Fernerkundung und Weltraumtourismus, um nur einige zu nennen, sind zukunftsorientierte Aussagen. Diese Aussagen beruhen auf verschiedenen Annahmen, ob sie in dieser Pressemitteilung genannt werden oder nicht, sowie auf den derzeitigen Erwartungen des Managements von World View und Leo und sind keine Vorhersagen über die tatsächliche Performance. Diese zukunftsgerichteten Aussagen dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als Garantie, Zusicherung, Vorhersage oder definitive Feststellung von Tatsachen oder Wahrscheinlichkeiten gedacht und dürfen von Investoren nicht als solche betrachtet werden. Konkrete Ereignisse und Umstände lassen sich nur schwer oder gar nicht vorhersagen und werden von den Annahmen abweichen. Viele wirkliche Ereignisse und Umstände liegen außerhalb der Kontrolle von World View und Leo. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Tatsache, dass die Parteien nicht in der Lage sind, den Unternehmenszusammenschluss erfolgreich oder rechtzeitig zu vollziehen, einschließlich des Risikos, dass die notwendigen behördlichen Genehmigungen nicht erteilt werden, sich verzögern oder unerwarteten Bedingungen unterliegen, die sich nachteilig auf das fusionierte Unternehmen oder die erwarteten Vorteile des Unternehmenszusammenschlusses auswirken könnten; das Risiko, dass der Unternehmenszusammenschluss nicht innerhalb der von Leo festgelegten Frist für den Unternehmenszusammenschluss vollzogen wird; das Versäumnis, die voraussichtlichen Vorteile des Unternehmenszusammenschlusses zu realisieren; Risiken im Zusammenhang mit der Ungewissheit der prognostizierten Finanzinformationen in Bezug auf World View; das Eintreten von Ereignissen, Entwicklungen oder anderen Umständen, die zu einer Beendigung der verbindlichen Vereinbarung über den Unternehmenszusammenschluss führen könnten; die Auswirkungen der Ankündigung oder der Verzögerung der Transaktion auf die Geschäftsbeziehungen, die Betriebsergebnisse und das Geschäft von World View im Allgemeinen; das Risiko, dass der Unternehmenszusammenschluss die aktuellen Pläne und den Betrieb von World View stört; Risiken in Bezug auf den Kapitalbedarf von World View und die Fähigkeit, eine angemessene Finanzierung zu erhalten; der Ausgang von Gerichtsverfahren gegen World View oder Leo's im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss oder damit zusammenhängenden Vereinbarungen; die Fähigkeit, die Notierung von Leos Wertpapieren an einer nationalen Wertpapierbörse aufrechtzuerhalten; veränderte in- und ausländische Geschäfts-, Markt-, Finanz-, politische und rechtliche Bedingungen sowie Veränderungen in der gemeinsamen Kapitalstruktur; die Fähigkeit, Businesspläne, Prognosen und andere Erwartungen nach Abschluss des Unternehmenszusammenschlusses umzusetzen und zusätzliche Chancen zu identifizieren und zu realisieren; Risiken im Zusammenhang mit dem Rollout des Geschäfts von World View und der zeitlichen Planung der erwarteten geschäftlichen Meilensteine; die Auswirkungen des Wettbewerbs auf das Geschäft von World View; die Risiken der Geschäftstätigkeit und des effektiven Wachstumsmanagements unter sich verändernden und unsicheren makroökonomischen Bedingungen, wie beispielsweise einer hohen Inflation und einem rezessiven Marktumfeld; die Risiken für das Geschäft von World View, wenn interne Prozesse und Informationstechnologiesysteme nicht ordnungsgemäß gewartet werden; Risiken im Zusammenhang mit der betrieblichen Abhängigkeit von World View von unabhängigen Auftragnehmern und Dritten; Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von World View von bestimmten Zulieferern, einschließlich aktueller globaler Verzögerungen und Unterbrechungen der Lieferkette; Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die internationale Geschäftstätigkeit von World View, einschließlich möglicher Beschränkungen für grenzüberschreitende Investitionen, die der Finanzlage von World View schaden könnten; die Fähigkeit, höhere Gewinnspannen und eine bessere Kosteneffizienz zu erzielen; anhaltende Risiken im Zusammenhang mit der COVID 19-Pandemie; und Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit von World View, seine Produkte zu entwickeln und behördliche Genehmigungen oder Meilensteine innerhalb der erwarteten Fristen oder überhaupt zu erreichen. Die zuvor aufgeführte Liste von Faktoren ist nicht erschöpfend. Bitte berücksichtigen Sie die vorstehenden Faktoren und die anderen Risiken und Ungewissheiten, die im Abschnitt „Risikofaktoren" des endgültigen Prospekts zu Leos Registrierungserklärung auf Formular S-1 in der geänderten Fassung (Aktenzeichen 333-249676), der Registrierungserklärung auf Formular S-4, die Leo bei der SEC einreichen wird, und anderen Dokumenten, die Leo regelmäßig bei der SEC einreicht oder einreichen könnte. In diesen Unterlagen werden andere wichtige Risiken und Ungewissheiten aufgeführt und angesprochen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Sollte eines dieser Risiken zum Tragen kommen oder sollten sich unsere Annahmen als falsch erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Es können weitere Risiken auftreten, die weder Leo noch World View derzeit bekannt sind oder von denen Leo oder World View derzeit glauben, dass sie unwesentlich sind, die aber ebenfalls dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln zudem die Erwartungen, Pläne oder Prognosen von Leo und World View hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ansichten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wider. Leo und World View rechnen damit, dass spätere Ereignisse und Entwicklungen dazu führen können, dass sich die Einschätzungen von Leo und World View ändern. Auch wenn Leo und World View sich dazu entschließen können, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, lehnen Leo und World View ausdrücklich jede Verpflichtung dazu ab. Diese zukunftsgerichteten Aussagen stellen keine Einschätzungen von Leo und World View zu einem beliebigen Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung dar. Dementsprechend sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden. Bestimmte Marktdaten in dieser Pressemitteilung basieren auf den Einschätzungen des Managements von World View und Leo. World View und Leo beziehen die in dieser Pressemitteilung verwendeten Branchen-, Markt- und Wettbewerbsdaten aus internen Schätzungen und Recherchen sowie aus Branchenpublikationen und -untersuchungen, Umfragen und Studien Dritter. World View und Leo gehen davon aus, dass ihre Einschätzungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zutreffend sind. Dennoch können sich diese Informationen aufgrund der Methode, mit der World View oder Leo einige der Daten für ihre Schätzungen gewonnen haben, als ungenau erweisen oder aufgrund der Tatsache, dass diese Informationen aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Rohdaten und der Freiwilligkeit der Datenerhebung nicht immer überprüft werden können.

Wichtige Informationen

Leo plant, bei der SEC ein Registration Statement auf Formular S-4 (in der geänderten oder ergänzten Fassung, das „Registration Statement") einzureichen, das eine vorläufige Stimmrechtsvollmacht/einen vorläufigen Prospekt von Leo enthalten wird. Hierbei handelt es sich sowohl um die Stimmrechtsvollmacht, die an die Inhaber der Stammaktien von Leo im Zusammenhang mit der Einholung von Stimmrechtsvollmachten für die Abstimmung durch die Aktionäre von Leo in Bezug auf den geplanten Unternehmenszusammenschluss und damit zusammenhängende Angelegenheiten, die in dem Registration Statement beschrieben werden können, ausgegeben wird, als auch um den Prospekt in Bezug auf das Angebot und den Verkauf der Wertpapiere, die im Rahmen des Unternehmenszusammenschlusses ausgegeben werden. Nach Wirksamwerden der Registrierungserklärung wird Leo eine endgültige Stimmrechtsvollmacht/einen Prospekt sowie andere relevante Dokumente an seine Aktionäre versenden. Den Aktionären von Leo und anderen interessierten Personen wird empfohlen, die vorläufige Stimmrechtsvollmacht/den vorläufigen Prospekt und deren Änderungen sowie die endgültige Stimmrechtsvollmacht/den endgültigen Prospekt im Zusammenhang mit Leos Einholung von Stimmrechtsvollmachten für die Aktionärsversammlung, die zur Genehmigung des Unternehmenszusammenschlusses und damit zusammenhängender Angelegenheiten abgehalten werden soll, zu lesen, sobald diese verfügbar sind, da die Stimmrechtsvollmacht/der endgültige Prospekt wichtige Informationen über Leo und World View sowie den geplanten Unternehmenszusammenschluss enthalten wird.

Die endgültige Stimmrechtsvollmacht/der endgültige Prospekt wird den Aktionären von Leo an einem noch festzusetzenden Stichtag für die Abstimmung über den geplanten Unternehmenszusammenschluss und damit verbundene Angelegenheiten zugesandt. Die Aktionäre können Kopien der Stimmrechtsvollmacht/des Prospekts, sobald diese verfügbar sind, kostenlos auf der Website der SEC unter folgender Adresse abrufen www.sec.gov oder indem sie eine Anfrage an folgende Adresse richten Leo Holdings Corp. II, 21 Grosvenor Pl, London SW1X 7HF, Vereinigtes Königreich oder sich per E-Mail an brown@leo.holdings wenden.

Beteiligte an der Aufforderung

Diese Pressemitteilung stellt keine Aufforderung zur Einholung von Vollmachten von Investoren oder Wertpapierinhabern dar. Leo, World View und Leo Investors II Limited Partnership und ihre jeweiligen Vorstände, leitenden Angestellten und sonstigen Mitglieder der Geschäftsführung und Mitarbeiter können jedoch als Beteiligte an der Einholung von Stimmrechtsvollmachten von Leos Aktionären in Bezug auf den geplanten Unternehmenszusammenschluss und damit verbundene Angelegenheiten angesehen werden. Investoren und Wertpapierinhaber können detailliertere Informationen über die Namen, Zugehörigkeiten und Interessen der Geschäftsführer und leitenden Angestellten von Leo und World View in der Stimmrechtsvollmacht/dem Prospekt über den geplanten Unternehmenszusammenschluss erhalten, wenn diese bei der SEC eingereicht wird. Diese Dokumente können kostenlos über die oben genannten Quellen angefordert werden.

Kein Angebot bzw. keine Aufforderung

Diese Pressemitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder eine Aufforderung zur Abgabe von Zustimmungserklärungen dar. Es findet auch kein Verkauf, keine Ausgabe oder Übertragung von Wertpapieren in einer Rechtsordnung statt, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen einer solchen Rechtsordnung ungesetzlich wäre. Ein Wertpapierangebot darf nur in Form eines Prospekts erfolgen, der den Anforderungen von Abschnitt 10 des Securities Act von 1933 in seiner jeweils gültigen Fassung entspricht, und muss auch im Übrigen im Einklang mit den geltenden Gesetzen stehen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230112005882/de/

Contacts

Jack Taylor PR
worldview@jacktaylorpr.com