Fix! Topscorer Nenadic verlässt Füchse

Bundesligist Füchse Berlin treibt die Personalplanungen für die kommende Saison voran. Der Tabellenzweite gab am Montag die Verpflichtung von Malte Semisch und Mijaljo Marsenic bekannt.

Zugleich verkündete der Klub den Abgang von Topscorer Petar Nenadic, der sich zum 1. Januar nach dreieinhalb Jahren in Berlin dem ungarischen Top-Klub Telekom Veszprem anschließt. 

"Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Berlin und bin dem Verein für alles dankbar. Ich wünsche den Füchsen, dass sie weiterhin so erfolgreich sind und sie viele Titel holen. Die nächsten Spiele werde ich jetzt genießen und alles reinwerfen", so Nenadic, der in Veszprem einen Vertrag bis 2020 erhält.

Nenadic ist mit 94 Toren derzeit bester Torschütze der Hauptstädter in der Bundesliga. 

Auch Drago Vukovic verlässt den Verein, sein im Sommer auslaufender Vertrag wird nicht verlängert.

Verstärkung vom Champions-League-Sieger

Der 25-jährige Semisch kommt von der TSV Hannover-Burgdorf und soll zur neuen Saison Torwart-Oldie Petr Stochl (41) beerben. "Wir freuen uns, dass wir mit Malte einen starken Mann für die Torhüterposition finden konnten, der den Konkurrenzkampf hochhalten wird", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. Der serbische Kreisläufer Marsenic kommt zur neuen Saison von Champions-League-Sieger Vardar Skopje und erhält einen Dreijahresvertrag.

Der zum Sommer auslaufende Vertrag von Nachwuchs-Talent Frederik Simak wurde zudem bis 2020 verlängert.