EZB: Öffentlichkeitswirksamer Kurs bleibt

Die Europäische Zentralbank sowie die Notenbanken Großbritanniens, Japans und der USA wollen an ihrem Kurs festhalten, langfristige Ausrichtungen ihrer Geldpolitik öffentlich bekannt zu machen.

Diese Vorgehensweise habe sich als Erfolgsgeschichte erwiesen, sagte EZB-Präsident Mario Draghi im Rahmen eines Treffens der weltweit mächtigsten Notenbanker in Frankfurt. Die EZB fährt den öffentlichkeitswirksamen Kurs seit Juli 2013, um unerwünschten Marktentwicklungen entgegenwirken zu können. Verbindlich sind die Ankündigungen allerdings nie – die Banken behalten sich stets kurzfristige Änderungen vor.