Eyemaxx Real Estate AG: Rückziehung des Sanierungsplans

·Lesedauer: 1 Min.

Eyemaxx Real Estate AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Eyemaxx Real Estate AG: Rückziehung des Sanierungsplans

17.12.2021 / 15:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Eyemaxx Real Estate AG: Rückziehung des Sanierungsplans

Aschaffenburg, den 17. Dezember 2021 - Der Sanierungsplan in Österreich über das Vermögen der Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) ist gescheitert. Der Sanierungsplanvorschlag wird somit zurückgezogen.

Kontakt:

Als Insolvenzverwalter
Dr. Ulla Reisch
Landstraßer Hauptstraße 1a
Ebene 07, Top 09
A-1030 Wien
office.wien@ulsr.at
ir@eyemaxx.com

17.12.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Eyemaxx Real Estate AG

Weichertstraße 5

63741 Aschaffenburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0) 6021 386 69 17

Fax:

+49 (6021) 38 669 15

E-Mail:

office@eyemaxx.com

Internet:

www.eyemaxx.com

ISIN:

DE000A0V9L94, DE000A1TM2T3, DE000A2AAKQ9 ,

WKN:

A0V9L9, A1TM2T, A2AAKQ

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1259570


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.