Experte warnt Air-Berlin-Passagiere: „Würde nicht mehr sechs Monate im Voraus buchen“

Marcel Bohnensteffen
GettyImageAir Berlins 140310684

Garantien sind bei Air Berlin ja so eine Sache. Wer es böse meint mit der finanziell angeschlagenen Fluggesellschaft, wird sagen: Das einzige, was dort noch garantiert ist, sind Verspätungen und Flugausfälle.

Wegen Pilotenmangels und der desaströsen Performance des Bodendienstleisters Aero Ground strich die Airline in diesem Sommer bereits hunderte Verbindungen. An Pfingsten mussten zehntausende Passagiere tagelang an Flughäfen ausharren, bevor sie einen Flieger von innen sahen.

„Wer weiß, ob es die bis dahin noch gibt“

Nach dem Chaos schließen Experten einen baldigen Kollaps des Unternehmens nicht mehr aus. Tobias Rückerl, Strategieberater für Fluggesellschaften, rät Kunden davon ab, auf Dauer weiter mit Air Berlin seine Reisen zu planen. „Ein halbes Jahr im Voraus würde ich definitiv nicht mehr buchen. Wer weiß, ob es die bis dahin noch gibt“, sagte er Business Insider.

Die Airline selbst will von Auflösungserscheinungen nichts wissen. Alle Flugtickets seien sicher, ließ das Unternehmen auf Anfrage ausrichten. „Unsere Kunden können guten Gewissens bei uns buchen und mit uns in den Sommerurlaub und darüber hinaus fliegen.“

Weiterlesen auf businessinsider.de