ExOne X1 25Pro von Schunk zur Fertigung von Binder-Jet-3D gedruckten Metallteilen als ein Service erworben

·Lesedauer: 5 Min.

NORTH HUNTINGDON, Pennsylvania, November 12, 2021--(BUSINESS WIRE)--The ExOne Company (Nasdaq: XONE), der weltweite Marktführer für industrielle 3D-Drucker für Sand und Metall, welcher die Binder-Jetting-Technologie verwendet, gab heute bekannt, dass die Schunk Group, ein internationales Technologieunternehmen, das Produkte aus High-Tech-Materialien, einschließlich gesinterten Metallen, fertigt, ein großes X1 25Pro Binder-Jetting-System für Metall erworben hat.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211111006180/de/

The Schunk Group has purchased an X1 25Pro® for the serial production of binder jet 3D printed metal parts as a service to the automotive, aerospace, medical and other industries. The printer will be installed at the Schunk Sinter Metals location in Thale, Germany, and will start by printing 316L stainless steel. (Photo: Business Wire)

Das neue X1 25Pro Metalldrucksystem wird in der Schunk Sintermetalltechnik GmbH in Thale installiert und verwendet, um gesinterte Metallteile in Serienproduktion unter anderem an europäische Kunden aus der Automobil-, Luftfahrt- und Medizinbranche zu liefern. Zunächst sollen Produkte aus 316L Edelstahl gefertigt werden, später dann auch andere Metalle.

„In unseren Augen ist der 3D-Druck die Technologie der Zukunft. Wir werden unser Binder-Jetting-System zur Entwicklung von Technologien und Teilen verwenden, die über das hinausgehen, was wir als herkömmliche, gesinterte Metallkomponenten anbieten können", so Tobias Franz Heusel, Global Account Manager bei Schunk.

Schunk plant, seine ExOne Metall-Binder-Jet-Technologie in sein industrielles Ökosystem zu integrieren, das bereits andere Methoden des 3D-Drucks enthält. Somit lassen sich Teile mit unterschiedlichen Materialien wie Kupfer, Edelstahl und niedrig legiertem Stahl herstellen und weiterhin herkömmliche Herstellungsprozesse wie axialer Druck und Metallspritzguss anwenden. „Wir glauben, dass das Binder-Jetting vier wesentliche Vorteile hat. Zusätzlich zur Geschwindigkeit und der Freiheit für das Design ist die Möglichkeit, mit dem 3D-Druck große Volumina und eine breite Auswahl von Materialien zu drucken, im Rahmen der 3D-Druckprozesse ziemlich einzigartig", fügte Heusel hinzu.

Schunk wählte ExOne als seinen Binder-Jetting-Partner vor allem wegen dessen umfassender Vorgeschichte als kommerzieller Vorreiter und Marktführer im Bereich des Metall-Binder-Jetting. Im Lauf seiner Geschichte hat ExOne mehr als zehn kommerzielle Binder-Jetting-Systeme für Metall auf den Markt gebracht.

„Wir sind stolz, mit Schunk partnerschaftlich ExOne 3D-Binder-Jet-Druckdienste für den europäischen Markt zu erbringen", sagte Eric Bader, Managing Director von ExOne, EMEA. „Die Dienstleistungen von Schunk werden unser ExOne Adoption Center (EAC) in Gersthofen ergänzen, wo wir für Kunden, die sich für den Kauf von Geräten interessieren, Benchmarks liefern."

Einzelheiten zur Orientierung von Schunk in Richtung 3D-Binder-Jet-Druck sind unter https://bit.ly/SchunkX1en zu finden.

Was ist unter Binder-Jet-3D-Druck zu verstehen?

Der Binder-Jet-3D-Druck von ExOne verwandelt gepulvertes Material - Metall, Sand oder Keramik - in hoher Geschwindigkeit in hoch dichte und funktionelle Präzisionsteile.

Ein industrieller Druckkopf gibt selektiv Bindemittel in ein Bett aus Pulverpartikeln ab, wodurch Schicht für Schicht ein festes Teil entsteht. Beim Drucken von Metallen muss das fertige gebundene Metallteil in einem Ofen gesintert werden, um die Partikel zu einem festen Objekt zu verschmelzen. ExOne liefert nun für die meisten Metalle eine hohe Dichte von mehr als 97 %, was dem Metal Injection Molding oder Schwerkraftguss entspricht.

Die Binder-Jet-3D-Technologie wird als wünschenswerte und nachhaltige Produktionsmethode angesehen, vor allem wegen ihrer hohen Geschwindigkeit, des geringen Abfalls und der niedrigen Kosten sowie aufgrund seiner Materialflexibilität

Über ExOne

ExOne (Nasdaq: XONE) ist der Pionier und global führende Anbieter von Binder-Jet-3D-Drucktechnologie. Seit 1995 verfolgen wir unentwegt das Ziel, leistungsstarke 3D-Drucker zu liefern, die die schwierigsten Probleme lösen helfen und weltbewegende Innovationen ermöglichen. Unsere 3D-Drucksysteme verwandeln in kürzester Zeit Pulvermaterialien – einschließlich Metalle, Keramiken, Verbundstoffe und Sand – zu Präzisionsteilen, Metallgussformen und -kerne und innovativen Werkzeuglösungen. Industriekunden nutzen unsere Technologie, um Zeit und Geld zu sparen, Abfall zu reduzieren, ihre Fertigungsflexibilität zu verbessern sowie Designs und Produkte zu liefern, die früher unmöglich waren. ExOne unterhält ein weltweit führendes Team von Binder-Jetting-Experten und bietet spezialisierte 3D-Druckdienste an, darunter die Produktion auf Nachfrage von geschäftsentscheidenden Teilen, sowie Engineering- und Design-Beratungsleistungen. Erfahren Sie mehr über ExOne unter www.exone.com oder auf Twitter unter @ExOneCo. Wir laden Sie ein, mit uns zu #MakeMetalGreen™ zu kommen.

Schunk Group

Die Schunk Group ist ein weltweit aktives Technologieunternehmen. Schunk ist ein führender Anbieter von Produkten aus High-Tech-Materialien wie Kohle, technische Keramik und gesintertes Metall, sowie von Maschinen und Systemen - für Umweltsimulation und Klimatechnik bis hin zu Ultraschallschweißen und optischen Geräten. Die Schunk Group beschäftigt etwa 9.000 Mitarbeiter in 29 Ländern und erzielte 2020 Umsätze im Wert von 1,2 Milliarden Euro. Erfahren Sie mehr unter www.schunk-group.com oder über LinkedIn @Schunk Group.

Mit mehr als 90 Jahren Erfahrung in der Pulvermetallurgie ist die Geschäftseinheit Schunk Sinter Metals der technologische und Entwicklungspartner für die Automobil- und Luftfahrindustrie, was die Fertigung gesinterter Metallteile mittels axialem Druck und Metallpulverspritzgießtechnik sowie additive Fertigungsprozesse betrifft. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.schunk-mobility.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211111006180/de/

Contacts

Sarah Webster
Chief Marketing Officer
724.516.2336
sarah.webster@exone.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.