ExOne tritt Konsortium von Additivherstellern bei, das Qualitätsstandards für Öl und Gas sowie Schiffe entwickeln will

·Lesedauer: 3 Min.

The ExOne Company (Nasdaq: XONE), der weltweit führende Hersteller von industriellen 3D-Druckern mit Binder-Jetting-Technologie für Sand und Metall, gab heute bekannt, dass er als eines von 16 Unternehmen an einem Konsortium teilnimmt, das von DNV GL, der weltweit führenden Management- und Qualitätssicherungsgesellschaft der Öl- und Gasindustrie und der Seeverkehrsbranche geleitet wird.

Das Konsortium wurde 2018 mit dem Ziel gegründet, eine branchenweit akzeptierte Richtlinie für die Qualitätssicherung von mit Additiven gefertigten Bauteilen zu entwickeln.

Dem Konsortium gehört heute die gesamte Wertschöpfungskette von Betreibern, Auftragnehmern und Herstellern an: Equinor, Saudi Aramco, Siemens, Kongsberg Maritime, Voestalpine, Guaranteed, IMI CCI, Kongsberg Ferrotech, Addilan, BMT Aerospace, FIT AG, Howco Group, ImphyTek Powders, Intertek, XDM3D und ExOne.

Im Februar veröffentlichte das Konsortium einen neuen Standard mit dem Titel „Additive manufacturing of metallic parts" (Additivherstellung von Metallteilen - DNVGL-ST-B203) für den Öl- und Gassektor mit Fokus auf WAAM- (Wire-Arc Additive Manufacturing) und PBF-LM- (Laser-based Powder Bed Fusion) Technologie. Nun richtet die Gruppe ihre Aufmerksamkeit auf weitere Herstellungstechnologien wie Binder-Jetting-Technologie (BJT).

„Hersteller in der ganzen Welt wenden sich derzeit neuen Additivherstellungsverfahren zu und darum ist es wichtig, dass Standards vorliegen, um die Qualität der AM-Teile und Produkte zu sichern", erklärte John Hartner, ExOne CEO. „Binder-Jetting-Technologie bietet der Öl- und Gas- und der maritimen Industrie bereits viele Vorteile und wir wollen die Reichweite mit neuen Qualitätsstandards unbedingt weiter ausdehnen. Unsere Binder-Jetting-Technologie kann Herstellern helfen, große und kleine Teile in großen Mengen im 3D-Druck zu fertigen, was ihnen breit gefächerte Vorteile verschafft."

Über ExOne

ExOne ist Vorreiter und weltweit führend in der 3D-Drucktechnologle mittels Binder Jetting. Seit 1995 engagieren wir uns für die Bereitstellung leistungsstarker 3D-Drucker, die selbst schwierigste Probleme lösen und weltverändernde Innovationen ermöglichen. Unsere 3D-Drucksysteme verwandeln pulverförmige Materialien wie Metalle, Keramik, Verbundwerkstoffe und Sand schnell in Präzisionsteile, Formen und Kerne für den Metallguss sowie innovative Werkzeuglösungen. Industriekunden setzen unsere Technologie ein, um Zeit und Geld zu sparen, Abfall zu reduzieren, ihre Fertigungsflexibilität zu verbessern und Konstruktionen und Produkte zu liefern, die in der Vergangenheit nicht möglich waren. Mit einem weltweit führenden Expertenteam für Binder Jetting bietet ExOne zudem spezialisierte 3D-Druckdienstleistungen an, einschließlich der bedarfsgerechten Produktion von geschäftskritischen Teilen, sowie Technik- und Konstruktionsberatung. Weitere Informationen über ExOne finden Sie unter www.exone.com oder auf Twitter unter @ExOneCo. Verbinden Sie sich mit uns mit dem Hashtag #MakeMetalGreen™.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201105006283/de/

Contacts

Medien:
Sarah Webster
Chief Marketing Officer
724-516-2336
sarah.webster@exone.com