Ex-Trainer von Real Madrids Marco Asensio: Ronaldo-Nachfolger? "Ich glaube wirklich, er kann das"

Marco Asensio ist derzeit in aller Munde, traf am Sonntag gegen Valencia doppelt. Sein Ex-Coach glaubt, dass er irgendwann Ronaldo ersetzen kann.

Marco Asensio glänzte nicht nur in den beiden Supercopa-Spielen gegen Barcelona zu Saisonbeginn für Real Madrid. Gegen Valencia schnürte der junge Offensivspieler am zweiten LaLiga-Spieltag einen Doppelpack - in Abwesenheit des gesperrten Cristiano Ronaldo.

Dass Asensio bei den Königlichen eines Tages in die Fußstapfen des 32-jährigen Portugiesen treten kann, daran glaubt einer seiner Ex-Trainer ganz fest: "Ich glaube wirklich, er kann das", sagte Constantin Galca, der Asensio in der Saison 2015/16 bei Espanyol fünf Monate lang unter seinen Fittichen hatte, zu Goal.

"Jeder Spieler der Welt muss irgendwann ersetzt werden. Asensio ist gut genug, um der nächste Schlüsselspieler Real Madrids zu werden, wenn Cristiano seine Zeit dort beendet", fuhr Galca fort. Der frühere rumänische Nationalspieler, der aktuell den saudi-arabischen Klub Al-Feiha trainiert, hält Asensio schon jetzt für einen der besten Spieler überhaupt.

"Er hat nicht nur fußballerisch großartige Qualitäten, sondern auch außergewöhnliche menschliche Fähigkeiten", schwärmt Galca von Asensio. Der nun 21-Jährige sei schon während seiner Zeit bei Espanyol sehr reif gewesen. "Ich hoffe, dass er eines Tages den Ballon d'Or gewinnt. Er hat jedenfalls genug Talent dafür."