Ex-Torjäger Michael Owen glänzt bei Jockey-Debüt

SID
Ex-Torjäger Michael Owen glänzt bei Jockey-Debüt

Der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler Michael Owen hat auch hoch zu Ross eine gute Figur abgegeben. Der ehemalige Weltklassestürmer, der unter anderem für den FC Liverpool, Real Madrid und Manchester United auf Torejagd gegangen war, belegte bei seinem Debüt als Jockey im Rahmen eines Wohltätigkeitsrennens auf der Pferderennbahn im ehrwürdigen Ascot auf Calder Prince den zweiten Platz.
Seine Urkunde erhielt Owen von Prinz Charles und dessen Ehefrau Camilla Parker Bowles. "Ich bin in einem Stück zurück und hatte die Zeit meines Lebens", schwärmte der 37-Jährige, der in 89 Länderspielen für die Three Lions 40-mal getroffen hatte, von seinem Ausritt.
Michael Owen züchtet und besitzt auch selbst Rennpferde. Im Training für seine Premiere im Sulky hatte er rund zehn Kilo Gewicht abgespeckt ("das war hart") und war mehrmals vom Pferd gefallen. Deshalb sei er auch "sehr froh, wie alles ausgegangen ist", sagte der einst trickreiche Stürmer, der seine Karriere 2013 beendet hatte.
Auf die Frage, ob er sich wieder in den Sattel begeben werde, antwortete Owen: "Ich hatte genug Spaß, um es wieder zu tun, aber ich habe vier Kinder und will mich nicht verletzen."