Ex-Tennis-Ass servierte Filmstar ab

Andrea Petkovic ist schon seit einiger Zeit mit US-Musiker Jesse Kotansky liiert, doch es hätte vielleicht auch alles anders kommen können.

Das verriet die 35-Jährige laut übereinstimmenden Medienberichten jüngst bei einer Podiumsdiskussion in Dresden: „Ungelogen. Ich könnte mit Jeff Goldblum verheiratet sein.“

Als sich die ehemalige Tennisspielerin 2007 in New York auf die US Open vorbereitete, sei sie im Fitness-Raum ihres Hotels von dem Hollywood-Star angesprochen worden. „Er fragte mich: ‚Was machen Sie für Übungen?‘“, führte Petkovic aus.

Goldblum lädt Petkovic zum Essen ein

Goldblum, der unter anderem durch „Jurassic Park“ Weltberühmtheit erlangte, habe die damals 19-Jährige schließlich zum Essen einladen wollen.

„Er sagte, um die Ecke sei sein Lieblings-Thai-Restaurant und ob ich nicht mit ihm mitkommen wolle“, schilderte Petkovic.

Nach eigenen Angaben lehnte sie allerdings wegen des Altersunterschiedes ab - denn Goldblum war damals 53 Jahre alt.

Der Hollywood-Star wollte sich angeblich zunächst nicht mit der Abfuhr des deutschen Tennisprofis, die 2022 ihre aktive Karriere beendete, zufriedengeben. Er soll die Zimmernummer herausgefunden und des Öfteren angerufen haben.

Petkovic lehnt immer wieder ab

Petkovic habe aber immer wieder abgelehnt. Sie könne jetzt mit Goldblum verheiratet sein, sie sei aber hier „und das ist auch gut so“, sagte die Deutsche.

Auf ähnliche Art und Weise lernte der mittlerweile 70-jährige Goldblum sieben Jahre später Emilie Livingston kennen, die die dritte Ehefrau an der Seite des Schauspielers wurde.

Die 40-Jährige wurde ebenfalls im Fitnessraums eines Hotels angesprochen, sowie zum Essen im Thai-Restaurant eingeladen, wie Goldblum einst in einer US-Talk-Sendung erzählte.

Dieses Mal hatte der Schauspieler demnach Erfolg mit seiner Taktik.