Ex-Real-Torhüter Keylor Navas: "Habe Madrid zugesagt und kannte nichtmal die Vertragsinhalte"

Torhüter Keylor Navas, mittlerweile beim französischen Meister Paris Saint-Germain unter Vertrag, hat sich an seinen Wechsel von UD Levante zu Real Madrid im Jahr 2014 zurückerinnert und verraten, dass er bereits ohne Kenntnis der Konditionen seine Zusage gab.

"Ich habe Madrid zugesagt und kannte nicht mal die Vertragsinhalte", erklärte der 32-Jährige bei El Chiringuito. "Mein Berater hatte ein Treffen mit Real Madrid und als es zu Ende war, fragte ich, was sie anbieten, wie viele Jahre. Und er sagte, dass ihm das nicht gesagt wurde und Madrid nur unsere Zusage haben will."

Keylor Navas Real Madrid Liverpool Champions League final 26052018

Und obwohl damals auch viele Vereine an ihm interessiert waren, gab er ohne zu zögern seine Zugabe. "Ich wusste von kleinauf, dass ich mal dort spielen will", begründete Navas.

Keylor Navas bekam bei Real Madrid Thibaut Courtois vor die Nase gesetzt

Nach starken Jahren bei Real mit drei Champions-League-Titeln bekam Navas 2018 mit Thibaut Courtois einen Weltklasse-Torhüter vor die Nase gesetzt, weshalb er schließlich ein Jahr später die Flucht ergriff und zu PSG wechselte.

"In Madrid hatten sie vielleicht gedacht, dass es nicht mehr der Moment sei, dass ich dort bin", blickt er zurück. "Für mich ist das Vergangenheit. Ich versuche im Leben immer, mit positiven Dingen zu verbleiben", schloss er.