Ex-Paar Sheree Zampino und Will Smith: Sie waren sich in Erziehungsfragen nicht immer einig

Will Smith credit:Bang Showbiz
Will Smith credit:Bang Showbiz

Sheree Zampino und ihr Ex-Mann Will Smith waren in Erziehungsfragen nicht immer einer Meinung.

Das ehemalige Paar hat den gemeinsamen Sohn Trey (29) und obwohl Sheree jetzt Will und seiner Frau Jada Pinkett Smith nahe steht, gab sie zu, dass sie im Laufe der Jahre einige Meinungsverschiedenheiten über die Erziehung hatten.

Im Podcast 'Behind the Velvet Rope' erklärte Sheree (54): "Man hat drei verschiedene Dynamiken, drei verschiedene Persönlichkeiten und verschiedene Glaubenssysteme, verschiedene Arten, Dinge zu tun. Und es gab Zeiten, in denen wir aneinandergeraten sind und das war nicht schön. Aber hören Sie, wir steigen wieder aufs Pferd und machen weiter. Wir tun, was wir tun müssen, denn am Ende des Tages geht es um die Kinder."

Sheree und Will (53) trennten sich 1995 nach drei Jahren Ehe, bevor Will 1997 Jada (50) heiratete. Sheree betonte, dass sie und Jada ein gutes Verhältnis zueinander haben, weil Jada - die mit Will die Kinder Jaden (24) und Willow (21) hat - Trey so gut behandelt hat. Sie sagte: "Ich werde nicht sagen, dass es einfach ist. Mein Herz ist immer für mein Kind. Mein Kind steht an erster Stelle. Das tut er wirklich. Wenn man gegenseitigen Respekt hat, wird es einfacher. Mit Jada war es so: Solange sie [Trey] gut behandelt, ist alles gut. Wir sind gut. Und sie hat ihn gut behandelt und ihn geliebt."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.