Ex-Mainzer Krkic spricht über Angstattacken und greift den Fußball an

Ex-Mainzer Krkic spricht über Angstattacken und greift den Fußball an

Der frühere Mainzer Bundesliga-Legionär Bojan Krkic, einst in Spanien als neuer Messi gefeiert, leidet seit langem unter Angstattacken. In einem Interview mit dem Londoner Guardian berichtete der 27-Jährige von mehreren Situation, in denen er aus diesem Grund nicht in der Lage war, Fußball zu spielen und kritisierte seinen Sport scharf. "Niemand will darüber reden, der Fußball ist nicht interessiert", sagte Krkic, der von 2007 bis 2011 für den FC Barcelona gespielt hatte.
Zwei Monate zuvor hatte der deutsche Weltmeister Per Mertesacker ebenfalls einen kritischen Blick auf das Leben als Fußballprofi geworfen und den Druck, der auf den Spielern laste, kritisiert. Sein Körper habe seine gesamte Profikarriere hinweg an Spieltagen mit Brechreiz und Durchfall auf den Druck reagiert, führte der Ex-Bremer aus. In den Sekunden vor dem Anpfiff drehe sich ihm "der Magen um, als müsse ich mich übergeben. Ich muss dann einmal so heftig würgen, bis mir die Augen tränen."
Noch heftiger äußerte sich der Umgang mit den Erwartungen bei Krkic. "Ich war 2008 nicht bei der Europameisterschaft, weil ich Ängste hatte, aber wir haben gesagt, dass ich im Urlaub bin. Ich wurde für mein Länderspieldebüt Spanien gegen Frankreich berufen, und es wurde gesagt, ich hätte eine Magen-Darm-Entzündung, doch ich hatte eine Angst-Attacke", sagte Krkic, der in der Saison 2016/17 für den FSV Mainz in der Bundesliga aktiv war.
Besonders enttäuscht ist Krkic vom spanischen Fußballverband. "Alle wussten Bescheid. Ich wurde angerufen und für den Kader berufen. Ich konnte nicht, ich habe gesagt, 'ich bekomme Medikamente, ich stehe am Abgrund'. Am nächsten Tag las ich die Überschrift: Spanien beruft Krkic, und er lehnt ab. Das hat mich fertig gemacht. Es klang so, als hätte ich keine Lust."
Bojan Krkic spielte bisher neben dem FC Barcelona für namhafte Klubs wie den AC Mailand, AS Rom und Ajax Amsterdam. Von Mainz ging der Spanier in die englische Premier League zu Stoke City. Derzeit steht er bei Deportivo Alaves in Spanien unter Vertrag.