Ex-Italien-Coach Prandelli schwärmt: Federico Chiesa kann der beste Spieler Europas werden

Der frühere italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli hat in höchsten Tönen von Florenz-Ass Federico Chiesa geschwärmt und dem Offensivspieler eine große Zukunft attestiert.

In Zeiten, in denen nach Nachfolgern für die Ära nach Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) und Lionel Messi (FC Barcelona) gesucht wird, sieht Prandelli eine große Chance für den 22-jährigen Chiesa, um den nächsten Schritt in seiner jungen Karriere zu gehen. 

"Er darf nicht nachgeben und muss in eine einzige Richtung arbeiten. Er muss den Fokus auf die Position legen, die ihm taktisch am besten liegt. Wenn er das macht, dann wird er der beste Spieler Europas", sagte der 62-Jährige im Gespräch mit La Nazione.

Federico Chiesa: Top-Klubs an Florenz-Star interessiert

Das Potenzial des italienischen Nationalspielers, der seit 2016 für die Profis der Fiorentina auf Torejagd geht, haben längst auch Top-Klubs erkannt. PSG und Manchester United sollen aktuell zu den schärfsten Interessenten an einem möglichen Sommertransfer zählen.

Im vergangenen Sommer war auch der FC Bayern München an einer Verpflichtung des Teamkollegen des Ex-Münchners Franck Ribery interessiert. Seinerzeit waren aber sowohl die Bayern als auch Juventus Turin in ihren Bemühungen um Chiesa erfolglos.

Chiesa steht bei der Fiorentina noch bis 2022 unter Vertrag. In der laufenden Saison absolvierte er 26 Pflichtspiele und erzielte darin sieben Treffer (fünf Assists).