Ex-Ingolstädter Groß schockt ManUnited

Pascal Groß (4.v.l.) erzielte bereits sein siebtes Saisontor für Brighton

Pascal Groß hat Manchester United einen Dämpfer im Kampf um die Vizemeisterschaft zugefügt.

Der ehemalige Ingolstädter führte Brighton & Hove Albion mit seinem Kopfballtreffer (57.) zum 1:0 (0:0)-Sieg gegen das Team von Trainer Jose Mourinho und sicherte dem Aufsteiger damit endgültig den Klassenerhalt in der Premier League.

"Unglaublich! Wir haben die ganze Saison so hart gearbeitet, aber wir haben immer daran geglaubt", sagte Matchwinner Groß bei Sky Sports. "Zuhause glauben wir immer an unsere Chance. Wir geben niemals auf und deswegen haben wir gewonnen."

Teamkollege adelt Groß

Der Mittelfeldspieler sorgte zugleich für das erste Tor Brightons gegen Manchester United seit 1992. Für Groß war es bereits das siebte Saisontor, zudem steht der Standardspezialist bei acht Assists.

(DAZN zeigt die Premier League LIVE. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

"Wir haben viel Qualität in der Mannschaft und einen Spieler, wie Pascal Groß mit seiner Kreativität", lobte Anthony Knockaert den Topscorer. "An diesen Abend werden wir uns ein Leben lang erinnern. Gegen ManUnited den Klassenerhalt zu sichern, ist unvergesslich."


ManUnited stellt Negativ-Rekord auf

Die Südengländer verbesserten sich mit nun 40 Punkten auf den 11. Platz. ManUnited verpasste den vorentscheidenden Schritt zur Vizemeisterschaft und bleibt mit weiterhin fünf Punkten Vorsprung vor dem FC Liverpool Tabellenzweiter.

Zudem stellten die Red Devils einen Negativ-Rekord auf: Erstmals in der Klubgeschichte verlor United alle drei Auswärtsspiele bei den drei Aufsteigern.