Ex-Frankfurter schafft, was zuvor nur van Basten gelang

·Lesedauer: 2 Min.
Ex-Frankfurter schafft, was zuvor nur van Basten gelang
Ex-Frankfurter schafft, was zuvor nur van Basten gelang

Mit einer historischen Torgala hat Sébastien Haller ein glänzendes Champions-League-Debüt für Ajax Amsterdam gefeiert.

Beim 5:1 (3:1)-Sieg bei Sporting Lissabon schoss der Ex-Frankfurter den portugiesischen Topklub nahezu im Alleingang ab. Zugleich sendete das Team von Erik ten Hag dem BVB, der 2:1 bei Besiktas Istanbul gewann, ein deutliches Signal im Kampf um den Gruppensieg. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Wie Marco van Basten - Haller schreibt Geschichte

Der ivorische Nationalspieler schnürte als erst zweiter Spieler bei seinem Debüt in der Königsklasse einen Viererpack (2., 9., 51., 63.). Dieses Kunststück war zuvor nur Marco van Basten im November 1992 für den AC Mailand gelungen.

„Ich glaube es immer noch nicht. Es ist eine Art Traum. Mehr konnte ich nicht erwarten. Ich bin einfach glücklich und versuche, den Abend zu genießen“, sagte der Matchwinner bei uefa.com. „Ich habe nur versucht, nicht zu emotional zu sein, weil es ein Traum ist, so jung zu sein und diese Art von Spielen zu spielen. Es ist eine Freunde über all das.“

Auch sein Ex-Verein Eintracht Frankfurt, für den Haller von 2017 bis 2019 spielte, gratulierte dem 27-Jährigen zum herausragenden Einstand in der Champions League. „Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung, Seb! Du warst schon damals bei uns völlig schwerelos unterwegs“, twitterte die SGE.

Ajax vergisst Haller für Europapokal zu melden

Kurios: Der Ajax-Rekordeinkauf, der im Januar für 22,5 Millionen Euro von West Ham United zu den Niederländern gewechselt war, hätte eigentlich schon in der vergangenen Saison seinen Einstand im Europapokal feiern sollen, doch Ajax hatte vergessen, Haller für die K.o.-Phase der Europa League nachzumelden. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ein Einspruch blieb erfolglos, Haller war zum Zuschauen verdammt. Das Warten hat sich aber offenbar gelohnt.

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.